Sound Design made by Andy_Cres

  • Danach startetet eine Reihe an Postings, die diesen Umstand der Beschreibung zu dieser Szene in Frage gestellt hat und darüber hinaus auch gezielte Grundsatz "Sticheleien", auf die ich dann sachlich reagiert hatte.

    Das Thema ist dann leicht ausgeartet, weil ich hier meine andere Art der Umsetzung (in der Anlagen Settings etc.) mit einbringen musste, weil immer weiter "gebohrt" wurde.

    Und mir ist das Thema schon wichtig, das es auch RICHTIG verstanden wird. Letzteres passierte dann (wie so oft) nicht wirklich oder man wollte mich anscheinend nicht verstehen (absichtlich oder unabsichtlich...keine Ahnung).

    ich glaube das mit dem ´verstehen´ wird nichts und auch somit jede diskussion darüber :zwinker2:

    ich sehe auch eher die ´sticheleien´. mann kann sich gerne darüber streiten, wie Andys beiträge rüberkommen, ob sie wirklich überheblich oder angeberrisch rüberkommen. ich sehe bei ihm eher den jungen der sich über seine errungenschaften noch freuen kann :sbier:

    ich finde diese nachfragen ob jetzt 10, 20 oder 30dB erhöhung total heuchlerisch, hier sind so viele messungen zu sehen wo der bassbereich auch mal mehr als die üblichen 10dB aufweist.

    verschiedene settings zu nutzen wenn man sie schon mal hat, ist doch auch nichts verwerfliches. das mache ich beim bild doch genauso, ich habe settings für SDR, mit zwei verschieden gammas, DCI, HDR und 3d :zwinker2:


    ich muss natürlich zugeben das mit den alter mein spieltrieb etwas weniger geworden ist und ich selbst auf die settings beim bild kein bock mehr habe und diese alle automatisiert sind, damit ich mir keine arbeit mehr machen muss. und somit hab ich auch keine lust meinen bass anzupassen, den ich mal zu stark und mal als zu lasch empfinde. würde das aber automatisch passieren würde ich das auch machen! und da wäre mir das auch egal wenn man bei manchen filmen 40dB drauf tuen muss.


    das Andy gerne mal bis an die grenzen geht finde ich eher spanned. auch wenn mir sein bass, genauso wie die helligkeit seines bildes etwas zu viel wäre...geschmäcker und anspruch sind verschieden und da gibt es kein richtig oder falsch, was hier gerne mal rein disskutiert werden möchte :sbier:

  • Hallo nochmal,


    wir sollten das Thema hier jetzt beenden meiner Meinung nach.

    Wir vermischen jetzt die Umstände zum Abtrennen und es wird versucht wieder auf das eigentliche Thema (hier) zu kommen.

    Ich glaube um jetzt auf Seite 3 wieder einen Faden zu finden ist es zu spät und der eigentliche "Entrée" für andere User schwer nachvollziehbar.


    Daher mein Vorschlag :

    Wir schließen diesen Thread erstmal wieder (mit dem Hinweis es kommt ein neuer Thread zu diesem Thema).

    Ich mache einen neuen Thread auf ("Soundkorrektur der anderen Art in einer bestehenden Anlagenabstimmung") und beschreibe diese Dinge klarer im ersten Post.

    Mache dann den Hinweis (Verlinkung) auf diesen Thread (als Ausgangsbasis einer etwas hitzigen Diskussion) und dann können wir da sauber weiter diskutieren.

    Ggf. wird es ähnlich hitzig, dann könnte dieser Thread ggf. auch kompl. gelöscht werden oder auch nicht dann bleibt er in der Verlinkung.


    Was meint Ihr dazu ?


    ANDY

  • Ja macht Sinn. Würde nur einen etwas anderen Titel nehmen vll. bspw. "Filmbasierte Frequenzganganpassungen" oder ähnliches, es sei denn du machst noch mehr außer den Frequenzgang, bzw. "Filmbasierte (Trinnov-)Zielkurven" falls du da jedesmal eine komplette Einmessung machst.


    Einfach einen etwas aussagekräftigeren Titel der möglichst konkret umschreibt was gemacht wird.


    "der anderen Art" klänge für mich wieder so ein wenig nach "Geschwurbel", entschuldige den Ausdruck.

  • Eine Neuauflage ist für die, die den alten Thread in vollem (originalem) Umfang mitverfolgen konnten, wahrscheinlich nicht notwendig, denn es war mMn bereits alles gesagt und man drehte sich nur noch im Kreis. Oto hat es auf den Punkt gebracht:

    ich glaube das mit dem ´verstehen´ wird nichts und auch somit jede diskussion darüber

    Ein gemeinsamer Nenner war also ohnehin nicht mehr zu erwarten. Aber es steht Dir natürlich frei, die Diskussion nochmal neu anzustoßen.

  • Eine Neuauflage ist für die, die den alten Thread in vollem (originalem) Umfang mitverfolgen konnten, wahrscheinlich nicht notwendig, denn es war mMn bereits alles gesagt und man drehte sich nur noch im Kreis. Oto hat es auf den Punkt gebracht:

    Ein gemeinsamer Nenner war also ohnehin nicht mehr zu erwarten. Aber es steht Dir natürlich frei, die Diskussion nochmal neu anzustoßen.

    Sorry klar war da gar nichts, ganz im Gegenteil es drohte wieder abzudriften.


    ANDY

  • Die Anzahl der geleisteten Beiträge hat überhaupt keine Aussagekraft, weder in den "relevanten HK-Threads" (welche immer das genau sein sollen) noch in den "nicht relevanten". Eher noch die Anzahl der Feedbacks und selbst die sind in Relation zu der Dauer der Forumszugehörigkeit zu sehen.


    Und die Ratethreads sind bereits unter Sonstiges.

    Naja, dass du auch auf den Status Wert legst hast du ja schon Kundgetan.


    Im Mitgliederverzeichnis sind lediglich 12 "Profis" gelistet. Ich überlege gerade, welche davon Du wohl als Labertaschen siehst.:think:


    Wer schneller "befördert" werden möchte, braucht ja nur Vereinsmitglied zu werden. :zwinker2: (wobei seltsamerweise nur manche davon diesen Status auch tatsächlich angezeigt haben.)

  • Mein Gedanke war ja ursprünglich, ich lösche alle Diskussionen zum Thread verschieben man kann einfach hier weiter diskutieren. Das war aber offensichtlich so nicht gewünscht. :silly: Dann geht halt somit der nächste Thread ins Grab.


    ANDY_Cres
    Bitte eröffne wie vorgeschlagen einen neuen Thread mit dem Titel Deiner Wahl und verlinke ihn hier. Danach werde ich den Thread hier schließen.

  • So sieht die Szene übrigens im Spectrometer aus.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!