Einmessung und Entfernungsermittlung mehrerer Subs in Front und Back

  • Also ich habe jetzt mal ein paar Stunden gespielt...


    Erste Messungen VORHER:

    einen Speicher gewählt und gelöscht, keine EQ o.ä. Einstellungen. Alle Speaker auf 3m


    Irgendwie habe ich es nicht hin bekommen mit ASIO4All aus dem Kanal 4, der ja wohl den Sub darstellt, auch nur einen Ton zu bekommen, alle anderen Kanäle funktionieren einzeln... seltsam.


    Daher:

    Front auf SMALL gestellt und Trennfrequent so hoch wie möglich, das ist bei dem Pioneer 200Hz


    Die Front LS, die an den Pre-Outs angeschlossen sind, habe ich schlicht getrennt hier, damit ich wirklich nur das Sub-Signal bekomme.

    Ich hoffe ich habe heir keinen Denkfehler gemacht.

    Zuerst mal die Front und Back Subs einzeln und zusammen gemessen.

    Die hinteren habe ich am Sub um 10dB erhöht, damit die grob auf selbem Pegel spielen.


    Wasserfälle der beiden Summenmessungen:


    Sieht jeder für sich mMn gar nicht mal soooo schlecht aus.


    Danach habe ich wie gesagt in 1ms Schritten die Entfernung des hinteren "Arrays" erhöht, bei 1ms mehr fand ich es "ok", detaillierter muss ich nochmal probieren vermutlich.

    Die gelbe Messung ist 1ms größerer Delay, und -4dB


    Diese Messung ergibt diesen Wasserfall:


    Hier habe ich jetzt in REW mit einer Zielkurve gespielt (gelb), die auch ziemlich genau erreicht wird:

    Die anderen Messungen hier sind zusammen mit den Mains, nachdem ich die normale Receivereinmessung gemacht hatte:
    BLAU: Main auf LARGE mit Subwoofer auf SW1PLUS (Bassanteil unter 80Hz geht zusätzlich auf die Subs)

    GRÜN: Mains auf SMALL SW normal eingestellt Trennung bei 80Hz (ist etwas linearer)

    PETROL: Mains auf LARGE Sub "normal", das sit also nur die Messung der Mains.


    Seltsam sind diese Einbrüche bei 50Hz, 75Hz und ca 125Hz, sobald die Front mit dazu kommt.


    vor allem der bei 125Hz, da er auch bei nur den Mains auftritt.


    Hier noch der Wasserfall meiner Submessung (gelbe Linie oben), ohne Mains:


    Vorschläge für weiteres Vorgehen?

  • Birdie

    Hat den Titel des Themas von „Entfernungsermittlung mehrerer Subs in der Front“ zu „Einmessung und Entfernungsermittlung mehrerer Subs in Front und Back“ geändert.
  • Hi,

    ich hab ja sooo viel Erfahrung auch nicht ....

    Ich habe die Abstände der Subs in 10cm-Schritten geändert und nicht 1ms, vielleicht geht da ja noch was bei Dir.

    Wie hast Du denn den Absrand der Mains zum Sub bestimmt bzw. eingestellt? Vielleicht liegt hier der Grund für die Auslöschungen?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der richtige Abstand der, bei dem in der Übergangsfrequenz der maximale Pegel herrscht. Auch hier habe ich das am Ende in 10 cm Schritten gemacht, kleinere Schritte lässt meine Vorstufe nicht zu. Also Sweep zwischen 40 und 200 Hz mit Mains und Subs und in der Vorstufe/Verstärker den Abstand vom Sub ändern.

  • Wie gesagt, bisher habe ich dann nur die automatische Einlösung des Receivers laufen lassen.

    Ich kann den 1 cm Schritten einstellen wenn ich möchte. Wäre halt extrem aufwändig von der Zeit her.

    Muss ich aber nochmal irgendwann machen

  • Naja, was du einstellen kannst und was am Ende herauskommt oder wirklich verstellt wird, sind zwei Paar Schuhe. Bei meinem Denon passiert alle 4cm etwas. Du sollst ja auch nicht jeden cm messen, sondern z.B. in 50cm Sprüngen. Dort wo es am Besten ist +/-25cm, dann weiter einkreisen. Das geht ziemlich fix ... Deine Skalierung ist übrigens noch nicht optimal. Wurde an anderer Stelle bereits schon mehrfach beschrieben ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!