Ich hab was repariert...

  • Hallo


    Ich habe zwei Landroids: einen Worx Landroid M800 und einen Worx Landroid M1000. Seit drei Jahren und bin zufrieden. Dachte zwar in der Zwischenzeit, dass ich wieder etwas Neues brauche, aber die Rasenmäher haben noch einen Weg vor sich bis sie so weit sind wie die Staubsaugerroboter. Die Beiden bleiben jetzt bis sie auseinanderfallen.

  • Dachte zwar in der Zwischenzeit, dass ich wieder etwas Neues brauche, aber die Rasenmäher haben noch einen Weg vor sich bis sie so weit sind wie die Staubsaugerroboter.

    Danke für dein Feedback!

    So richtig überzeugend hört es sich aber nicht an, wo hakt es denn noch?

    Gruß


    kottan



    Wer schweigt stimmt nicht automatisch zu. Manchmal hat er nur keine Lust mit ... zu diskutieren.

  • Lautstärkedrehknopf am AVR spinnt oder reagiert garnicht mehr? Kein Problem dank google und Youtube: Platine freilegen, Halteklammern des Drehschalters aufbiegen, Gehäuseoberteil mit Achse abnehmen, alles von Fett und Korrosion reinigen (Q-Tip und Spiritus z.B.), Rückbau


    So hab ich mein ebay Schnäppchen Marantz SR8500 für 56,10 EUR wie super zum laufen gebracht. Dient jetzt der Garagen- und Gartenbeschallung:dancewithme

  • Hallo zusammen


    Ich finde einfach, dass die Rasenmäher noch weit von dem Funktionsumfang und Möglichkeiten der Staubsaugerobis entfernt sind. Ich würde ich z.B. über ein analoges Mapping freuen, dass ich eine Karte des Gartens habe und den Robi dann einfacher wiedefinde. Spotmähen per App wäre auch cool, da wo sich "Grasnester" im Garten gebildet haben and so on.


    Aber ansonsten sind die Teile (die Landroids) in Ordnung. Ich kann sie als einfache und verlässliche Roboter zu einem guten Preis wirklich empfehlen.

  • Zu den Staubsaugerrobis:

    WIr haben aktuell drei im Einsatz und klar bringen die nicht die Performace wie eine gute manuelle Reinigung, aber trotzdem würde ich sagen, dass sie so Richtung 80% - 90% der manuellen Reinigung kommen. Ecken mal ausgenommen.


    Würde ich nicht drauf verzichten wollen!

  • Also wir haben seit 5 Jahren (kann auch mehr sein) einen Gardena 70L (oder so ähnlich) und ich bin vollkommen zufrieden damit.

    Mir fehlt da auch nichts an Funktionalität. Der mäht nachts den Rasen nach Zufallsmuster und am nächsten morgen finde ich ihn in der Regel in seiner Ladestation wieder. Und selbst wenn er sich mal verhakt hat - so groß ist unser Rasen nicht als dass ich da eine Karte für bräuchte um ihn wieder zu finden. :zwinker2:

    Insgesamt haben wir mit dem alten Mähroboter wesentlich weniger Probleme als mit unserem viel aktuelleren Vorwerk Saub-Robbie. Der fährt sich ständig fest oder hat irgendwas zu meckern und macht dann mit einem nervtötenden Gedudel auf sich aufmerksam... :angry:

  • Wir haben seit 2 Jahren einen Husqvarna-Mähroboter (also quasi Gardena), mit dem wir bisher sehr zufrieden sind. Mir fehlt da auch keine Funktionalität. Man kann einstellen, dass er bei Grasnestern Kreise fährt. Wir lassen ihn auf etwa 150qm 3 Stunden laufen (inkl. 1 h Laden) und nachher ist alles akkurat gemäht. Vor allem nach dem Urlaub merkt man die Vorteile, da man nicht durch (gefühlt) hüfthohes Gras mähen muss.


    Als Saugroboter haben wir zwei Roombas. Je nachdem wie gründlich man per Hand saugt, sind die Vorteile größer oder kleiner. Bei uns saugt der Roboter besser als man selbst per Hand. Natürlich muss man die Wohnung Robo-geeignet vorbereiten, aber dann nimmt einem das Gerät viel Arbeit ab. Also auch hier bin ich sehr zufrieden.

  • Moin, ich habe Mal etwas ausnahmsweise NICHT repariert. Sondern kaputt gemacht. Kfz, Motorschaden.

    Wasserpumpe ist kaputt gegangen, aber so dass der Zahnriemen übergesprungen ist.

    Ein Blick mit Kamera in Zylinder hats bestätigt.

    Leicht Rost, Spuren der Ventile auf die Kolben...

    E finite...:shock:

  • Ich auch nicht.


    Nachdem ich den Neff-Geschirrspüler immer mal wieder repariert habe, war es dann auch mal gut und wir haben uns ein Miele-Gerät gekauft.


    Eingebaut - gleich defekt. Die Fehlermeldung besagt, dass der Techniker kommen muss. Okay, Neugerät, Miele-Service, müsste doch schnell gehen? Denkste. Erst eine gute Woche Wartezeit, naja. Nun haben sie den Termin um eine weitere Woche nach hinten geschoben. Wer weiß, was an der Kiste noch so alles kaputt ist...


    Eigentlich haben wir Miele wegen Qualität und Service gekauft, beides ist unterirdisch. Nächstes Mal kommt wieder eine Bosch. Nie wieder Miele. :angry::evil:

  • Ich warte auf meinen schon die zweite Woche - habe vor zwei Wochen bei Saturn im Rahmen der Aktion zugegriffen. Unser alter Geschirrspüler von Siemens hatte eigentlich gleich ein Jahr nach der Anschaffung die Federn verloren, so dass die Klappe einem beim Öffnen entgegenfällt. Jetzt, sechs Jahre danach wird das Geschirr nicht sauber. Alles gereinigt, nix hilft. Nun haben wir uns auf den neuen von Miele gefreut, aber Du machst mir jetzt Angst...

  • Also mein Fachhändler im Nachbarort wäre einen Tag später dagewesen und hätte das defekte Neugerät repariert oder mir solange ein Ersatzgerät hingestellt. Gewisse Dinge kaufe ich deshalb vor Ort.

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.4.4 Multichannel,
    24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
    EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.

  • sechs Jahre danach wird das Geschirr nicht sauber. Alles gereinigt, nix hilft. Nun haben wir uns auf den neuen von Miele gefreut, aber Du machst mir jetzt Angst...

    Ich bin auch immer am reparieren, irgendwas ist immer defekt. Ist schon fast ein Dauerzustand. Meinen Whirlpool Geschirrspüler kenne ich auch schon näher. Schlauch an Pumpe undicht, den 5cm Schlauch gibt es natürlich nur mit Pumpe um mehr als 100€. Draufgekommen, dass diese italienische Pumpe in mehr als 20 Marken verbaut ist. Ob auf dem Gerät Whirlpool, Bauknecht, Küppersbusch, Bosch oder Miele steht, macht für manche Bauteile keinen Unterschied.


    Nicht sauberes Geschirr hat mich auch einige Wochen beschäftigt, Gläser/Porzellan haben sich immer so rauh angefühlt. Der Fehler war Verkalkung in der seitlichen Wassertasche. Das Frischwasser wird dort aufgesplittet, in einen Bereich wo Wasser für den Ionentauscher zum entkalten vorgehalten wird und einen Teil mit dem das entkalkte Wasser wieder vermischt wird um den Kalkgehalt wieder anzuheben. Durch die Kalkablagerung dort ist das Wasser immer direkt in den Geschirrspüler geflossen und fast nichts durch den Ionentauscher.


    Man kann den Geschirrspüler reinigen und entkalken wie man will, die Kalkablagerung dort bekommt man nicht weg, außer man baut das Teil aus und reinigt es mechanisch. Danach hat er wieder wie neu gespült.

  • Nun haben wir uns auf den neuen von Miele gefreut, aber Du machst mir jetzt Angst...

    Keine Sorge. :sbier: Wir haben vor 5 Jahren bei uns alles auf Miele umgestellt (Backofen, Kochplatte, SpüMa, WaMa, Trockner), seitdem ein Problem mit der WaMa das der Fachhändler vor Ort am nächsten gelöst hat (der weiß noch dass eine funktionierende WaMa für eine Familie essentiell ist :zwinker2:).

    Wie schon im Autothread festgestellt steht und fällt die Zufriedenheit IMHO mit dem Händler vor Ort, das hat IMHO erst sekundär mit der Marke zu tun.


    Bei mir ist es tatsächlich der Fachhändler vor Ort. Ich habe ihn diesbezüglich angeschrieben.

    Per Mail oder wie? Bei so Kleinbetrieben ist nach meiner Erfahrung das Telefon immer noch der schnellste Weg.

  • Bei Liebherr & Miele kann man für einen recht fairen Preis auch eine "Plusgarantie" abschließen, mit 24h-Service etc.. Das funktioniert sehr gut.


    Unser Trockner und unsere Waschmaschine von Miele sind noch aus den 90ern, den einen haben wir jetzt über 5 Jahre, die andere seit 15 Jahren - absolut null Probleme.


    Durch die höhere Komplexität, ausgeklügelte Wassersparmechanismen etc. habe ich den Eindruck, dass die neueren Geräte generell anfälliger sind. Unseren deutlich jüngeren Geschirrspüler von Miele habe ich zumindest schon einmal wegen der Pumpe zerlegen müssen.

  • Durch die Kalkablagerung dort ist das Wasser immer direkt in den Geschirrspüler geflossen und fast nichts durch den Ionentauscher.

    Das kann durchaus der Grund sein, wir haben hier 26°dH. Deswegen kommt nächte Woche auch eine Enthärtungsanlage ins Haus (Grünbeck - jemand schlechte Erfahrungen?). Deswegen und wegen der ohnehin kaputten Klappe haben wir gesagt, wir beschäftigen uns nicht mehr damit und holen nach sieben Jahren einen neuen.


    Wir haben vor 5 Jahren bei uns alles auf Miele umgestellt

    Wir haben beim Hausbau alles von Siemens geholt. Über Geschirrspüler habe ich schon geschrieben - nicht zufrieden. Der Herd lässt die Sicherung springen, wenn alle vier Platten auf Boost eingestellt werden. Der Elektriker schwört, an ihm liegt es nicht :big_smile:. Daher haben wir langfristig auch den Umstieg geplant. Vor ein paar Jahren habe ich mit der Dunstabzugshaube angefangen. Die erste, die ich gehlt habe, war ein Noname, sah aber richtig geil aus, was auch der Kaufgrund war :beated:. Irgendwann troppfte das Öl die Wand runter. Das Öl im Putz habe ich nicht mehr abbekommen und musste den Putz abschlagen. Seit Miele da ist - ist Ruhe.


    habe ich den Eindruck, dass die neueren Geräte generell anfälliger sind.

    Bei dem Geschirrspüler handelt es sich um ein 7000er Modell - ich habe gelesen, dass Miele seit der Serie wieder in DE produziert. Mal sehen...

  • und holen nach sieben Jahren einen neuen.

    Das ist ja noch kein Alter. Mein besagter Whirlpool ist 16 Jahre alt. Obwohl ich war auch schon nah dran einen neuen zu kaufen. Aber alle Elektrogeräte in der Küche haben eine Alu-Front, das stellt heutzutage keiner mehr her. Gibt ja nur noch Edelstahl und Weiß. Wollte auch schon einen Miele-Geschirrspüler mit schwarzer Glasfront kaufen, das hätte halbwegs dazugepasst, aber zum Glück bin ich auf die Kalkablagerung in der Wassertasche gekommen. Hat mich einige Tage gekostet.


    Der hätte auch ein Besteckfach gehabt oben, aber wohin dann zb. mit Glasstrohhalmen? Die werden ja nie sauber, wenn sie nur liegen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!