Beratung Heimkinoleinwand

  • Hallo Leute, ich möchte mir ein Low Budget Heimkino aufbauen indem ich trotzdem volle 1080p sehen kann.

    Ich bin momentan am Gucken welche Leinwand ich mir holen kann, welche könnt ihr mir empfehlen? Was ist an den ebay Leinwänden für so 20€ schlecht?

    Vielen Dank

  • Erstmal ein willkommen bei uns! :sbier:


    Ohne je eine Leinwand aus diesem untersten Preisbereich besessen zu haben vermute ich, dass:

    • Die Planlage der Folie zu wünschen übrig lassen wird, insbesondere bei Rollo Leinwänden aber vermutlich auch bei einer Rahmenleinwand aus diesem Preisbereich
    • Die Folie auch nach Tagen oder sogar Wochen bestialisch nach Chemie stinken wird
    • Die Haltbarkeit der Mechanik bei Rollo oder Motoren schlecht sein wird
    • Die Verarbeitung und die Qualitätskontrolle dem Preis entsprechen, es hier also zu (teilweise vermutlich extremen) Unterschieden von Leinwand zu Leinwand kommen wird
    • Das selbe Problem der mangelnden Qualitätskontrolle vermutlich auch zu ungleichmäßig verarbeiteten Folien führen wird

    Ich kann ansonsten nur gesichert dazu beitragen, dass alleine das Holz meiner selbstgebauten Rahmenleinwand etwa 20€ (vermutlich sogar etwas mehr) gekostet haben dürfte, was das für die Qualität der ebay Leinwand bedeutet kannst du dir vorstellen.


    Grüße

    Jakob

  • Wie du beispielsweise in diesem Thread nachlesen kannst ist eine Leinwand weit mehr als nur ein einfaches Tuch. Auch wenn es in dem von Follgott gestarteten Thread um High Gain Leinwände geht gilt das selbe grundsätzlich auch für normale Leinwände. Da steckt, wenn es richtige Leinwände und keine billigen Planen sind, richtig KnowHow drin.

    Bei den 20€ Planen, die man über ebay bezieht, handelt es sich dann auch genau darum - PVC Planen. Die werden also mit Sicherheit richtig schön müffeln.


    Ich würde eine weiße Wand so einer billigen Folie vorziehen, schon weil die Wand nicht riecht :zwinker2: Außerdem ist die Wand da und man hat keinen zusätzlichen Aufwand.


    Aber auch sonst gilt da meiner Meinung nach, lieber einmal etwas mehr Geld in die Hand genommen als sich dann zu ärgern. Wer billig kauft kauft (meistens) zweimal.

    Du kannst es aber natürlich gerne testen und dann hier berichten. Wenn das Budget so knapp ist, dass man auf eine Lkw Plane zurückgreifen will, würde ich auf jeden Fall erstmal auf eine Wand projizieren.

  • Inkl. Rahmen um 100,- wirds eng werden, um 150,- sollte sich eine 280cm breite LW ausgehen:
    Diese LW-Folie wurde schon zigmal verbaut, hatte diese selbst über 10 Jahre im Betrieb:
    https://www.rabenring.com/aufp…pvc-weiss-beamer-leinwand

    Dazu selbst einen Rahmen gebaut.

    Bis 280cm Breite, am günstigsten und trotzdem 100% gerade: Im Baumarkt die benötigten Leisten aus MDF ausschneiden lassen.
    Ne Spur teurer, dafür bereits alle vorgeschnitten: Keilrahmen.

  • Also ich würde sage man kann es grundsätzlich kaufen. Aber wie oben geschrieben evtl einfach auf eine Wand produzieren.


    Denke nicht das du solange glücklich damit bist. Für ein provisorisches Kino für seltene Kino Abende ist es ausreichend aber nicht auf Dauer.



    Kommt natürlich auf denn eigenen Anspruch an.

  • Egal welche normale Leinwand du kaufst, wird der Flaschenhals auf lange Sicht der verwendete Beamer sein.


    Wenn du über eine 20€ Leinwand nachdenkst wirst du keinen NX9 oder VW760 nutzen und damit wird in der Optik, die der Beamer verwendet, auf jeden Fall mehr Auflösung vernichtet als die Leinwand je kaputtmachen könnte.


    Aus Interesse: Von was für einem Beamer sprechen wir hier?

  • Bei einer Wand läufst du zumindest weniger Gefahr eines Hotspots. Ich hatte bisher nur eine esmart tension im günstigen segment und habe diese nach wenigen Wochen aufgrund des glitzerns der Struktur / Hotspot wieder verkauft. Ähnliche bedenken hätte ich auch hier. Am Ende aber alles eine Frage des Anspruchs.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!