Das THUNDER CINEMA - Planung

  • Hallo Forum !


    Lange ist es her als es angefangen hat, das Fieber für Heimkino, und jetzt ist es soweit. Ich kann das erste mal mein Heimkino anfangen zu Planen.


    Nachdem meine Frau und ich nun ein Grundstück haben, sind wir jetzt natürlich fleissig am Planen des Grundrisses unserers Hauses.


    Deswegen natürich geht es auch los mit der Planung der Heimkinos (im Keller).


    Der Name des Kinos ist übrigens nicht zufällig gewählt, sondern lehnt sich an unseren Nachnamen an :big_smile:


    Ich fange am besten mal an was ich so im Kopf habe, bzw. wo die Reise am Ende hin soll.


    - Leinwandbreite von 3 meter (16:9 maskierbar, wohl eigenbau)
    - Atmos Layout 7.2.4 (DBA mit 4 x 4 Gitter)
    - Lautsprecher werden Follhank (B300) von beckersounds (3 Front Speaker schon gebaut) und GANZ NEU:

    B250 als SR LS (schon geordert, noch nicht gebaut)

    - Bafflewall
    - Beamer muss zugelegt werden, das wird noch eine weile dauern
    - Vorverstärker wird wohl Yamaha CX-A 5200 (mal sehen)
    - Endstufen IMG STA-400 D
    - DSP Aurora von auverdion.de (Forums Projekt) um die FHs zu aktiveren evtl. am Raum anzupassen
    - Smarthome integration (da überlegen wir gerade was Sinn macht)
    - Licht, Leinwand, Geräte etc. gesteuert über Smarthome



    Das war jetzt einfach mal so par Sachen die mir eingefallen sind um einfach mal nen kurzen Überblick zu bekommen.


    Jetzt aber von Anfang an.... Und im Moment dem wichtigsten Part, der RAUM.


    Dazu muss ich sagen das am Raum im Keller selber nicht mehr all zu viel verändert wird, einfach bedingt weil am Grundriss (wegen Treppe usw) natürlich auch die Gestaltung der oberen Räume abhängt.


    Ein Bild vom Raum habe ich angehängt.


    Gut finde ich schon das der Technik Raum hinter dem Heimkino ist. So gibt es keine langen Wege für Strom etc.


    Ich möchte hinten im Heimkino eine Wand einziehen. Dahinter soll dann der Heimkino Technik Raum entstehen (mit schmaler Türe). In der Wand wird dann auch das hintere DBA Gitter und die Back SR eingefügt.


    So, und nun würde ich mich freuen eure Meinungen, Rat, Kritik zum Raum lesen zu dürfen :sbier:


    Das ganze wird natürlich dauern, aber ich freue mich jetzt schon sehr, da es ein langer Traum von mir ist. Und ich freue mich schon auf eure Anregungen, Tips, Tricks etc. Werde ich mit Sicherheit, und voller Dankbarkeit brauchen ! :big_smile::big_smile:


    Grüße
    Daniel


    (Raumhöhe = 2,5 meter)

  • IMHO jetzt noch nicht zusehr auf die Elektronik versteifen und schon gar nicht vorkaufen.
    Bis das Kino soweit ist, vergeht noch viel Zeit, kommen neue Standards, neue Geräte, etc.


    Wichtiger jetzt sind Themen wie Akustik und Raum Einteilung. Plane den Raum großzügig. Paar m² mehr Teppich und Verkleidung kostet nicht die Welt, vereinfacht die ganze Geschichte aber enorm. Gild auch für die Raumhöhe. Man kann mit 210cm auch "leben" (musste ich auch), besser wären 250cm oder höher.


    Du hast hierzu schon eine schöne Größe. Damit läßt sich schon Etwas anfangen.
    Wenns das Eck noch irgendwie weg bekommst, wärs optimal, ansonsten würde ich die Zwischenwand vorziehen. Mit 540cm Länge läßt sich auch gut leben. Selbst mit 2 Sitzreihen.
    Technikraum ist, IMHO unnötig groß.


    Hier hast sicher schon gelesen, oder?
    https://www.heimkinoverein.de/…agen-fuer-den-heimkinobau


    Zum DBA: Optimalerweise hast ein 2x3 Gitter pro Wand, damit die Grenzfrequenz über 120hz liegt.

  • Ja, das mit der Technik wird erst zu einem viel späteren Zeitpunkt gekauft. Allerdings mit den Follhanks habe ich mich bewusst schon festgelegt.


    Ja, ich hab mir schon mehrmals den Thread für die Grundlagen durchgelesen :big_smile:


    Das Eck könnte ich natürlich weg bekommen, dann müsste ich aber einen durchbruch vom Technikraum zum Heimkino mit einplanen (gut, beim neubau kann man das natürlich leichter verwirklichen). Warum ? Der Beamer soll nicht im HK stehen, sondern hinter einer Wand. Deswegen war die Idee mit der Zwischenwand. Sollte sich doch Akustisch ausgehen, weil ja dicke Rigips - MDF - Rigips Konstruktion. Oder ?


    Der Technikraum vom Haus ist so groß bemessen weil Dort der verteiler kasten (kann bei smarthome schon etwas größer ausfallen), die Heizungsanlage, und waschmaschine etc. untergebracht wird.


    Die Deckenhöhe im Keller wird von haus aus 2,50 meter werden. Das ist so geplant, unsererseits.


    DBA: Nun, da wird sich das vom Platz wohl eher nicht mehr ausgehen. Oder?
    Ich dachte auch das die "Studie" von Nils damals gezeigt hat das kein gr0ßer unterschied mehr zu verzeichnen ist mit nem 4er Gitter und 2x3 Gitter. Oder ?


    Gruß

  • Neubau bedeutet für mich:
    So nahe an die 100% kommen wie nur irgendwie möglich.


    2,5m Raumhöhe sind ein Traum, das passt würde ich sagen.
    Was mir auch nicht gefällt ist die Ecke, kannst du die nicht nach außen setzen? Also dann einen rechteckigen Grundriss mit 6,86m Länge realisieren? Der Beamer kommt in den Technikraum, da würde ich keine Sekunde überlegen, beim Neubau ist das Loch in der Wand ja nun absolut kein Thema.
    Mir persönlich wäre eine 3m breite Leinwand bei der Raumgröße auch zu klein, da würde ich auf maximale Breite gehen, also vermutlich irgendwas zwischen 3,5 und 3,7m, je nachdem, wie die Seitenwand verkleidet werden soll.


    Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Planen und freue mich auf einen spannenden Bauthread :sbier:

  • Naja, da bin ich ja ganz bei Dir Frange :) Das versuche ich schon...


    Die Ecke resultiert daher, das da eine Treppe runter geht, und diese ist genau so gewählt aufgrund des Grundschnitts im EG. Ist jetzt nicht gut vorstellbar. ich Werde mal noch einen Gesamt Schnitt vom Keller hier posten...


    Wegen der LW, ja da hast recht. Wird dann wohl auch 3,5 meter oder so werden. Aber das wird sich dann zeigen.


    Ich werde mal mit meiner lieben Regierung zuhause nochmal den Grundriss durch diskutieren. Aber ich sehe da i.M. wenig argumente auf meiner Seite : q


    Wenn ich die Lösung angehen würde, lieber den HK Raum kleiner, dafür dann mit durchbruch für beamer im eigentlich Haus Technikraum, würde das denn vom akustischen Vorteile bringen gegenüber der Version die ich gepostet hab?

  • Das wäre in der Tat ein großer TK Raum fürs HK geworden :big_smile:


    Ja, so hab ich das im Kopf, alles an Technik raus aus dem eigentlichen HK. Dann passt das so in etwa schon mal. :respect:


    Lautsprecher sind ja dann eh in der vorderen bafflewall und in der hinteren Wand mit integriert.


    Ich zeiche mal weiter und poste dann....

  • Moin,


    Ihr heißt "Thunder"? Cool. ;)  
    die Ecke würde ich auch auf jeden Fall versuchen weg zu bekommen.
    Dein 4-Sitzer in der Zeichnung ist IMHO etwas zu optimistisch - ich glaube da passt der Maßstab nicht ganz.
    Ich rechne im Entwurf immer mit ca. 75-80cm Breite pro Sitz (hängt dann tatsächlich natürlich vom Modell ab und wie viele Armlehnen zum Einsatz kommen.
    Damit kämst Du dann 300-320cm für die Sitzreihe - da bleiben dann noch 50 bzw. 40cm pro Seite bis zur Wand übrig. Wenn da noch Akustikmaßnahmen und / oder LS an die Wand kommen wird das arg gedrängt.
    Bei 4m Raumbreite würde ich max. auf 3 Sitze nebeneinander gehen wenn nicht dringende Gründe (z.B. 4-köpfige Familie muss unbedingt nebeneinander sitzen) dagegen sprechen.

  • Hm und wenn du die Wand vom Technikraum noch weiter ins Kino rein verlagerst dann hast du die ganze Technik da raus und im Technikraum, von der Kino Seite aus baut du noch ein dba von 30-40cm tiefe und die niesche ist fast verschwunden


    Den Rest der Nische kannst du dann ggf noch mit eckabsorbern "verschwinden" lassen



    Hab das nur mal fix am Handy skizziert sorry für die Qualität



  • Naja, fast... Mein Nachname ist Sander... Aber das klingt natürlich nicht ganz so Cool wie Thunder. Zudem wäre das doch dann gleich als Logo ganz cool. So ein Blitz :big_smile::)


    Die Couch die da eingezeichnet ist, ist nur symbolisch, zur orientierung. Ich Plane dann auch mit nem 3er Sitz. :sbier:

  • Ich hab jetzt mal die ganze Zeichung erweitert. Was ich bei den Überlegungen hier immer noch nicht verstehe, was Spricht gegen die Ecke ? Wenn ich genau wie auf meiner neuen Zeichung eine Wand noch einziehe ist der Raum ja Quadratisch. Und in die Rückwand kommt dann das DBA. und dahinter dann eben die Technik.


    Oder habe ich da nen Denkfehler ?

  • In meiner Skitze war das rote halt die neue Wand und das blaue das dba


    Mit der Idee kannst du die Tür draußen lassen und alles im hauswirtschautsraum unterbringen (ggf von dort noch eine Tür wenn man das abtrennen möchte


    Das mit dem eck Absorber war so meine Idee damit du die Rückwand nicht ganz so weit nach vorne ziehen musst und der Raum noch etwas größer bleibt

  • In meiner Skitze war das rote halt die neue Wand und das blaue das dba


    Mit der Idee kannst du die Tür draußen lassen und alles im hauswirtschautsraum unterbringen (ggf von dort noch eine Tür wenn man das abtrennen möchte


    Das mit dem eck Absorber war so meine Idee damit du die Rückwand nicht ganz so weit nach vorne ziehen musst und der Raum noch etwas größer bleibt


    So hatte ich es vor im ersten Gedanken. Das man vom Haus Technik Raum die ganzen Geräte fur das HK hat und im Heimkino an sich dann das DBA. Allerdings wenn das rückwärtige DBA ja auch in der Nische ist, dann ist die Frage ob sich das dann vom Boxen Abstand ausgeht (soll ja dann genau in dem Gitter das dann berechnet wird liegen).


    Ansonsten könnte ich das ja auch so machen wie gerade eben bezeichnet, nur die rückwärtige Dba Wand über der Nische so 30 bis 40 cm liegend installieren. Dann geht halt insgesamt Raum Länge verloren.


    Was meint ihr ? :

  • bei 4+4 DBA hätten wir 408cm/4=102cm Wandabstand zur Chassis Mitte. Der Vorsprung hat das Maß 88cm. Bei einer 30cm Chasis( 12“) hätte man min. 36cm Gehäusebreite. somit wäre folgende Platzierung hinten möglich: 88cm+18cm=106cm, also 4cm von idealen entfernt. Das wäre noch vertretbar.
    Hinten: 106cm-chasis-200cm-chasis-102cm.
    Vorne: 102cm-chasis-204cm-chasis-102cm.

  • Man kann auch problemlos mit den meisten 12" so bauen dass die Mitte 16cm vom Rand weg ist. Dann sind es gerade Mal 2cm. Selbst bei einem 15" kann man mit 19,5-20cm ohne Einschränkungen bauen. Was 6cm Abweichung zur Folge hätte. Alles Größenordnung bei denen ich keine Bauchschmerzen hätte.

  • Danke erstmal für die Beteiligung von euch ! Ist ja noch ne weile hin, aber ich denke umso früher planen und brainstormen umso besser. :respect:



    Ich habe jetz mal noch ne Zeichung wie ich mir das so vorstelle. Darin ist jetzt ne Wand die ich halt als Rigips -MDF -Rigips bauen würde.


    Was haltet ihr davon ?


    Btw. Wie kann ich hier Bilder so einsetzten das man sie direkt im Thread sieht und nicht nur als Anhang ?

  • Warum ist der HWR grösser geworden und Kino mit technik kleiner?
    Kino wird für 2 Reihen zu klein und Die Kinotechnik wird mit 1 m Breite recht schmal, wenn man auch hinterm Rack verkabeln will


    Ich würde genau beim Vorsprung eine KS Wand einziehen lassen und vom Flur aus einen Zugang zur Kinotechnik.
    Lautsprecher vor die Wand, Proki und Technik in die Kinotechnik

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!