Heimkino OHNE Subwoofer

  • Hallo Freunde,


    aufgrund meiner neuen Wohnsituation und da ich noch keine Zeit sowie Lust gefunden habe, (noch zu viele andere Baustellen). Mich um meine Subwoofer zu kümmern. Ich muss auch sagen das ich überhaupt keinen Sub vermisse, seit dem bei mir Dirac eingezogen ist.


    Aber ein Heimkino lebt natührlich auch vom Tiefbass, deswegen bin ich am überlegen mir neue Lautsprecher zu Bauen, die auch Tiefbass wiedergeben können, jetzt stellt sich mir nur die Frage, wo genau landet der LFE Kanal wenn man keinen Sub dran hat, nur an der Front L+R oder L+C+R?


    Wenn ich die hinteren LS vom Tiefbass im AVR trenne (40 - 50 Hz z.B.), landet das auch an der Front? Oder wäre es vielleicht schlauer (ohne Subwoofer) hinten auch Lautsprecher hin zu stellen die tiefere töne wiedergeben können?


    Weiß das jemand genauer?


    Vielen Dank und Grüße,


    Frosch


  • Weiß das jemand genauer?


    Ich würde mal sagen, das hängt von deinem verwendeten AVR ab. Bei meinem z.B. kann man einstellen, dass das LFE Signal (zusätzlich) auf den Fronts ausgegeben werden soll. Evtl. gibt es auch Varianten, bei denen man weitere Lautsprecher wählen kann oder die das nur durch die eingestellte Grenzfrequenz regeln.

  • Hallo Hocky,


    bisher sind das alles nur überlegungen und gedankengänge, ich muss aber sagen, das ich im Musik bzw. TV Betrieb selten mein Subwoofer eingeschaltet habe. Deswegen ist jetzt meine überlegung, meine Zweiwege Power 17 gegen Dreiwege zu tauschen, die vielleicht auch Tiefbass bis 20 - 30 Hz können.


    Sollte mir im Filmbetrieb doch was fehlen, kann ich ja immer noch einen meine Subwoofer hinstellen, die würde ich eh erst einmal behalten.


    Daher stellt sich mir die Frage, lohnt es sich drei mal den gleichen Bausatz in die front zu stellen oder doch lieber den Center nur mit den gleichen Mittel- und Hochton Chassis wie die Front L+R hat zu suchen.


    Auch frage ich micht, falls ich die Surrounds trenne, ob ich dann diesen Frequenzbereich auch auf die Front LS bekomme.


    Grüße,


    Frosch

  • Zitat

    dass das LFE Signal (zusätzlich) auf den Fronts ausgegeben werden soll.


    Welcher AVR ist das?


    Nicht dass du da auch was verwechselst, wie im Arcam-Thread drüben besprochen: Funktionen wie Double Bass etc. geben den Bass der Fronts auf den Fronts UND dem Sub aus, es wird aber nicht andersrum der LFE auf die Fronts gleichzeitig gegeben meines Wissens nach.
    Wenn ein Sub da ist wird i.d.R. der LFE immer nur auf den Sub gehen. Wenn kein Sub da ist dann meine ich i.d.R. auf die Front LR.
    Entweder gibt da die BDA Aufschluss oder man probierts aus.

  • Hoi,



    Ich würde mal sagen, das hängt von deinem verwendeten AVR ab. Bei meinem z.B. kann man einstellen, dass das LFE Signal (zusätzlich) auf den Fronts ausgegeben werden soll. Evtl. gibt es auch Varianten, bei denen man weitere Lautsprecher wählen kann oder die das nur durch die eingestellte Grenzfrequenz regeln.


    In meiner BDA vom NAD 758v3 finde ich nur das hierzu:


    ENHANCED BASS
    Wenn der Subwoofer auf ON (Ein) und „Front“ (Vorne) Lautsprecher auf
    „Large“ (Gross) eingestellt sind, ist auch „Enhanced Bass“ verfügbar. Wenn
    die Lautsprecherboxen wie normalerweise auf „Large“ (groß) eingestellt
    sind, ist der Subwoofer nicht aktiviert. Die Option ENHANCED BASS
    (erweiterter Bass) ermöglicht den Betrieb der Lautsprecherboxen über
    ihren vollen Frequenzbereich, wobei der Subwoofer die Bassfrequenzen
    verstärkt wiedergibt. Diese Funktion eignet sich vor allem für Fälle, in denen
    die Bässe sehr stark wiedergegeben werden sollen. Bitte beachten Sie, dass
    es bei dieser Einstellung aufgrund von akustischen Aufhebungseffekten zu
    einem ungleichmäßigen Bassfrequenzgang kommen kann.
    Sie können Subwoofer auch mit „Large“ Frontlautsprechern auf „On“ („Ein“)
    stellen. In diesem Fall werden Bassfrequenzen von allen auf „Small“ (klein)
    gesetzten Kanälen zum Subwoofer und zu den Frontlautsprechern geleitet.
    Das LFE-Kanalsignal gelangt nur zum Subwoofer. In den meisten Systemen
    mit Subwoofer ist die Einstellung von „Small“ für die Frontlautsprecher in
    der Regel die bessere Lösung.


    Das ist aber diese "Doppelbass" funktion, und verrät mir auch nicht welche Lautsprecher mit Front gemeint ist, ob jetzt alle in der Front oder nur L+R und ob bei Deaktivierten Sub die Front LS den LFE erhalten.


    hier https://www.heimkino-praxis.co…xen-brauche-ich-wirklich/


    wird erwähnt das man ohne Subwoofer die LFE Anteile mit auf den Hauptkanälen hat.


    Ich werde mal den NAD Support Fragen.

  • Hi Moe,


    ich weiß du meinst es nur gut, :sbier: aber ganz erhlich, ich habe in der Vergangenheit den Subwoofer fast nie eingeschaltet, außer ich wollte es mal richtig krachen lassen bei einen Film.
    Und Filme gucke ich in letzter Zeit am wenigsten, am meisten höre ich Musik und gucke Serien / TV. Verteilung ungefähr 40% Musik, 40% Serien / TV und 20% Film betrieb wenn überhaupt.


    Ich nutze meine Anlage mehr oder weniger also schon länger ohne Sub und mir gefällt es so.


    Grüße,
    Frosch

  • Dann lass es doch so oder nimm einen Sub der dir dafür einfach besser gefällt :) Dipol / Ripol z.B. Ändert ja am Grundproblem nichts. Entweder es gefällt dir oder eben nicht. Wenn du zu den tiefen Frequenzen nicht zufrieden bist, ergänze es. Meine Meinung der Herangehensweise bleibt aber identisch, egal was du damit hörst. Und ob nun ein Bass mit Autosense oder ein potenter Main bei dem der Tiefton aber Lotterie ist, bleibt eben abzuwägen.

  • Hi Jochen,


    ich hatte das "enhanced Bass" in meinem alten Kino auch mal eingeschaltet (Denon) und da ging der Bass neben den Subs zusätzlich an FR und FL.


    vielen lieben dank, also kann man eigentlich davon ausgehen, das der LFE bei deaktivierten Sub nur an FR und FL geroutet wird, ich werde aber NAD auch noch mal dazu Anschreiben, das Interessiert mich schon irgendwie.


    Moe: ich schließe auch nicht aus mir jemals wieder einen Sub hin zu stellen, habe hier noch Chassis für ein Ripol den ich mal probieren möchte und vier Stück Koserthalerluftverschieber. ;)


    Grüße,
    Frosch

  • Das steht ja außer Frage. Nur damit Hörplatz und Raumakustik stimmen, sind oft mehr Kompromisse / Konsequenzen als wenn man einfach 1-2 Subs irgendwo versteckt integriert. Ich verstehe durchaus den Gedanknengang dahinter, hinterfrage aber einfach ob es nicht sinnvollere / einfachere / bessere Wege gibt. :sbier:

  • Ich nutze meine Anlage mehr oder weniger also schon länger ohne Sub und mir gefällt es so.


    Sorry, aber ich hab das Problem immer noch nicht verstanden (ich glaube Moe geht es da ähnlich)...
    Wenn es Dir so gefällt, also es nicht am Bass fehlt, warum denkst Du dann dass Du potentere Fronts brauchst?
    Wenn Du mehr Bass möchtest, warum nimmst Du dann nicht den (die?) ja schon bereits vorhandenen Sub dazu?

  • ...gegen Dreiwege zu tauschen, die vielleicht auch Tiefbass bis 20 - 30 Hz können....


    Nur was sollen 20-30Hz bringen, wenn selbst bei potenten 3-Wegern die Membranfläche und somit Pegel für diesen Bereich fehlen. Da brauchst du schon sehr amtliche Mann's hohe doppel 12" oder 15" Lautsprecher, die dein Ziel aber denke ich auch verfehlen, abgesehen von der Aufstellungsproblematik.


    Ich verstehe deinen Grundgedanken sehr gut, aber dann belasse es entweder wie es ist, oder halt mindestens 2 Subs diagonal, oder Ripole am Hörplatz.
    Aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Möglichkeit, von der ich nichts weiß :think:


  • Nabend,


    na der Thread Titel "Heimkino..." entpuppt sich ja jetzt als eigentlich überwiegende Stereo TV/Musik Verkostung.
    Heimkino ohne Subwoofer ist ja wie ein Porsche mit 100 PS.


    Und laut oberen Zitat willst du anscheinend jeglichen Mehrkanalton auf die Main LS routen. Nur das kann ja jeder AV Reciever eigentlich so umsetzen, einfach "Stereo" anklicken (wo auch immer) und alle anderen LS auf off. Schon hörst du ALLES nur in Stereo.
    Wie potent dann die Main LS sind ist ja dann relativ, nur hat das mit Heimkino tonal dann nichts mehr zu tun.
    Es ist ggf. Großbild mit Beschallung (Ton) mehr nicht. Aber vielleicht ist das deine Intension dahinter, was ja OK ist (also ohne Wertung).


    Nur der Main LS Aspekt ist ja verschieden zu erfüllen.
    1) Vollbereichs LS (20 - 20tHz), je nach Bestückung somit untersch. Performance möglich
    2) Sat LS (ggf. 100 - 20tHz) mit 2x Sub Unterstützung li + re bis 20 Hz oder auch Türme dazu oder oder ?


    Beide Typenformen spielen dann den Film Ton (Stereo Modus) ab, eben als Vollbereichs LS für alle Kanäle.


    Ist es das was du erreichen willst ?


    ANDY

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!