Denon X4400 Pre-Out liefert kein Signal

  • Servus, ich habe heute versucht mein Verstärker und DSP-Rack in Betrieb zu nehmen, doch leider stellt sich Ernüchterung ein. Bis auf den Subwooferausgang bekomme ich aus keinem Pre-Out ein Signal. Ich habe dazu noch einen kleinen Tripath hier liegen mit einem separaten kleinen Lautsprecher.


    Direkt aus den Lautsprecherklemmen des AVR kommt aus jedem Kanal ein Signal, bei den Pre-Outs jedoch nur aus dem Subwooferkanal. Ich google hier rauf und runter, habe die BDA 3x durchforscht, das Menü durchwühlt, aber finde einfach das Problem nicht. Um einen Fehler in der Verkabelung auszuschließen oder die Empfindlichkeit des DSP, habe ich fertige Cinch an einen Tripath angeschlossen und es so direkt an jedem Kanal ausprobiert. Stehe ich auf dem Schlauch oder muss ich von einem Defekt ausgehen?


    Bin für schnelle Hilfe dankbar :(

  • Moin Moe,


    hmm das ist komisch, ich habe zwar den Denon x4500 aber das sollte dennoch gleich sein.
    Bei mir laufen alle LS über die Pre-Outs, extra was eingestellt habe ich nicht damit ich die Pre-Outs verwenden konnte. Einfach alles miteinander verstöpselt und dann einmal die Einmessung via Audyssey gestartet. Bist du ganz sicher das nichts auf den Pre-Outs rauskommt? Evtl. die Endstufen mal ohne DSP dazwischen testen?


    Gruß
    Norman

  • Hallo Norman, danke für deine Antwort. Wie ich geschrieben habe, habe ich das getan. Keine Änderung. Mittlerweile geht es aber ich habe keine Ahnung warum. Es scheint ein Handshake Problem zu sein. Sobald es mir Multi Channel in 7.1 am reciever nicht anzeigt, kommt nur am sub pre Out etwas raus, wechsele ich dann die Quelle und schalte zurück am avr kommt auf einmal aus allen per Outs ein Signal. Warum wiederum an den Lautsprecherterminals immer ein Signal anliegt, ist mir total schleierhaft.

  • Hört sich für mich nach Firmware Bug an. Eventuell Receiver Mal resetten.
    Neben Werkseinstellungen gab es da afaik so ne Art Soft-Reset, glaube lange Power-Taste drücken oder so...
    Versuch wäre es denke ich Wert.

  • Wie gesagt ich denke es hängt mit dem Handshake und Windows zusammen bzw. Den asio Treibern. Ist der Laptop an und der avr auch und ich öffne rew danach erst, kommt es zu besagtem Problem. Multi Channel in ist dann auch nicht in 7.1 anwählbar. Wechsle ich dann am avr den Eingang und gehe wieder zurück läuft es tadellos.

  • Der Asio4All Treiber ist eine eigene Baustelle.


    Ich hab das Problem, dass beim Start eines Testtones in REW sich ASIO4All zurück setzt und nur mehr eine Stereo Verbindung zum AVR besteht.
    Muss zum Beginn paarmal den ASIO4All Treiber neu starten ev. auch den AVR.
    Nach paar Versuchen, ist dann ASIO4ALL stabil.

  • Ja da wird auch das Problem liegen. Was mich aber eben verwundert, dass am lautsprecherterminal immer ein Ton anlag, am pre Out nicht und ich hatte das zum Test ja parallel laufen. Mein technisches Verständnis dahingehend kann mir nicht erklären, wie das überhaupt gehen soll, da der preout ja vorab abgezweigt wird.

  • Ohne das jetzt ausprobiert zu haben: ich habe den asio-Treiber für mein Heimstudio, der ist tatsächlich sehr "gewöhnungsbedürftig". Für meinen HTPC habe ich Kodi/madvr/powerdvd-treiber, das läuft einwandfrei.
    C

  • Ich habe seit neuestem auf allen Lautsprechern ein wiederkehrendes leises Surren. Alle 3 Sekunden für einen kurzen Moment. Habe schon einen Reset gemacht, ohne Erfolg. Ist wirklich auf allen 7 LS genau das gleiche Geräusche. Es kommt sogar wenn ein Film läuft und ist irgendwo "hinter" der Filmmusik. Es kommt sowohl über die LS die nur über den Denon 4400 laufen, als auch in der Front welche über Endstufen angeschlossen ist. Irgendwelche Ideen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!