The Black Yard - die Entstehungsgeschichte

  • Hallo Dirk,


    ich kann bei meinem Kontakt mal nachfragen, ob eine in der Breite verkürzte Kopfstütze machbar wäre. Da die Sitze ja custom made sind und auch in unterschiedlichen Breiten angeboten werden, sollte eine kürze Kopfstütze eigentlich realisierbar sein. Sobald ich mehr weiß poste ich es hier bzw. schreibe Dir per PN/WhatsApp.


    P.S.

    Danke für die netten Worte zum Rest des Kinos :sbier:

  • Wenn man jetzt noch die fahrbare Kopfstütze, wie im Auto auf Kopfbreite verkleinert bauen könnte,

    Es sollte überhaupt kein Problem sein, das auch nachträglich noch vom Sattler machen zu lassen, falls es nicht ab Werk geht. Ich würde die Kopfstütze einfach dritteln lassen und die Außenteile fest mit den Rückenlehne verbinden (so wie wenn sie eingefahren wären) dann sieht das auch optisch gut aus.

  • Ich denke, dass das bei Usit eher schwierig zu realisieren sein wird. Die Kopfstütze fährt im Gesamten nach oben und die äußeren Drittel können nicht ohne Weiteres an der Rückenlehne befestigt werden. Es würde meiner Meinung nach auch reichen, die Kopfstütze schmaler zu machen. Optisch sicherlich nicht so der Knaller, aber für den Sound sicherlich förderlich.


    Hier 3 Fotos zur Verdeutlichung:


  • Die Kopfstütze fährt im Gesamten nach oben und die äußeren Drittel können nicht ohne Weiteres an der Rückenlehne befestigt werden.

    Ich habe diese Kopfstütze schon mehrfach gesehen und bin 100%ig überzeugt, dass das problemlos geht. Die äußeren Teile würde ich mit Klettband befestigen.

    Es würde meiner Meinung nach auch reichen, die Kopfstütze schmaler zu machen

    Auch das ginge nachträglich, sogar noch einfacher als das Teilen.

  • Ein nachträgliches Kürzen der Kopfstütze beim Sattler sollte in der Tat kein Problem sein. Das hatte ich auch irgendwo schon mal so geschrieben.


    Ob die abgetrennten Teile dann per Klett angebracht werden können, weiß ich nicht wirklich. Hört sich erstmal etwas dilletantisch an:)

  • Die Kopfstütze fährt im Gesamten nach oben und die äußeren Drittel können nicht ohne Weiteres an der Rückenlehne befestigt werden.

    die Kopfstütze einfach im Werk 3teilig bestellen, die äußeren Teile an der Rückenlehne befestigen(lassen) und das mittlere Teil an der jetzige Kopfstützenbefestigung lassen, geht nicht?

  • Ob Usit das so fertigen kann, könnte ich mal anfragen. Ich dachte aber, dass der Wunsch nach schmaleren Kopfstützen aufgrund verbesserter Akustik für die Surrounds und Rear Surrounds entstanden bzw. geäußert worden ist.


    Wenn nun die seitlichen bzw. äußeren Teile der Kopfstütze fest mit dem Rückenteil verbunden sind, hat man akustisch nix gewonnen. Oder habe ich d jetzt einen Denkfehler?

  • Das bleibt ja dann unten an der Lehne, während der Kopf gestüzt "in der Luft ist"? So wirkt es zumindest auf den Bildern. Bei aufrechter Position bringt es dann natürlich nix, das stimmt.

    Das ist schon klar, aber für den Fall (nicht ausgefahrene Kopfstütze) würde auch eine schmalere Kopfstütze nichts bringen, da müsste man dann auch gleich das obere Rückenteil schmaler machen.


    Ob die abgetrennten Teile dann per Klett angebracht werden können, weiß ich nicht wirklich. Hört sich erstmal etwas dilletantisch an

    War ja nur ein Beispiel, Druckknöpfe gingen auch, so dass sie eben an der Rückenlehne halten. Selbstverständlich jeweils in handwerklich fachgerechter Ausführung.


    PS: Erste Wahl wäre natürlich, gleich ab Werk dreiteilig zu bekommen.

  • Hier die Antwort von Usit zu meiner Anfrage, ob auch kürzere Kopfstützen möglich sind:


    Hi, I checked with factory, they said could not do mentioned smaller headrest. Because Electric headrest is to add a piece of wood in the head pillow bag to connect with the head pillow mechanism, if foam less and the headrest will feel the back of the board, will be very uncomfortable.

  • Ich hatte mir die USIT damals bei Dir, neben dem Sitzkomfort, auch unter dem Gesichtspunkt angesehen und war dann vor Ort etwas "enttäuscht" das der 3. Motor "nur" so genutzt wird.


    Die Kopfstütze dürfte /müsste je nach "Schädelbreite" zwischen 20-25cm breit sein, um den Schall ungehindert zu den Lauschern zu lassen.

    Aber die 5% Freaks die das so haben wollen, werden die Chinesen nicht überzeugen können, Ihre Produktion anzupassen.

    Beim betrachten der Bilder kam mir gerade die Idee, die Kopfstütze abzuschrauben oder die 4 Nieten zu lösen, das Leder entfernen, dann auf 25cm einkürzen und vom Polsterer wieder vernähen lassen???



    P.S. Überlege gerade die alten Barbierstühle hatten doch etwas...

  • Beim betrachten der Bilder kam mir gerade die Idee, die Kopfstütze abzuschrauben oder die 4 Nieten zu lösen, das Leder entfernen, dann auf 25cm einkürzen und vom Polsterer wieder vernähen lassen

    Genau das habe ich auch gdacht und sollt eproblemlos möglich sein. Vielleichr frage ich mal beim Sattler an, was das pro Kopfstütze kosten würde.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!