• Ja, FI kommt als nächstes.

    Bedeutet aber dass madshi erst anfängt zu programmieren wenn NLS fertig ist.

    Das kann also dauern, denke ich.

    Madshi schrieb im AVS, dass er ganz bewusst das NLS vor der FI anpackte, weil er das Realisieren der NLS vom Aufwand wesentlich kleiner einschätzte als die FI. Nach dem Motto, erstmal die kleineren Sachen anpacken. Ich weiss, dass viele "Profi"- Gerätebesitzer die FI ganz zu oberst auf der Wunschliste haben, da ich regelmässig danach gefragt werde. Bin gespannt, wie lange es geht, bis die FI dann da ist und wie gut sie denn sein wird. Madshi meinte mal, es sollte eigentliuch nicht so schwer sein, die bestehenden Lösungen qualitativ zu übertreffen ...

  • Madshi schrieb im AVS, dass er ganz bewusst das NLS vor der FI anpackte, weil er das Realisieren der NLS vom Aufwand wesentlich kleiner einschätzte als die FI. Nach dem Motto, erstmal die kleineren Sachen anpacken.

    Genau. Und mit Blick auf die Entwicklungszeit für die "kleine Sache" NLS eben meine Einschätzung "Das kann also dauern" für die FI. :)

  • Mori

    Ja, ich hab es bei mir schon drauf.

    Ich warte wie oben geschrieben noch auf "Freigabe" ob und wieviel ich dazu schon schreiben darf.

    Es ist auch noch nicht ganz fertig.


    Ob es gelungen ist kann ich so direkt noch nicht sagen, da ich da persönlich grundsätzlich nicht so viel mit anfangen kann. :zwinker2:

    Solange nicht horizontal geschwenkt wird, sieht es gar nicht mal schlecht aus. Sobald aber ein horizontaler Schwenk einsetzt, finde ich die Verzerrung aber nicht akzeptabel.

    Es gibt ja auch unter den NLS-Fans viele die der Meinung sind dass sie es maximal für Sport-Übertragungen einsetzen, aber nicht für Film. Dem würde ich mich grundsätzlich anschließen (nix für Film), aber im Grunde wird ja gerade bei Sport-Übertragungen viel horizontal geschwenkt. Letztlich könnte man sagen es ist da halt nicht so schlimm.


    Zur konkreten Umsetzung im Envy kommen dann mehr Details wenn ich "darf". :)

  • Genau. Und mit Blick auf die Entwicklungszeit für die "kleine Sache" NLS eben meine Einschätzung "Das kann also dauern" für die FI. :)

    Madchis Qualitätsanspruch eingerechnet..... würde ich sagen, dass es 9 - 12 Monaten bis zu einer FI Beta dauern könnte. Wenn der Profi - Projektormarkt bis dahin wieder in die Gänge gekommen ist würd´s eh passen. :big_smile:

  • So, hier mal ein paar Infos zu den neuen Möglichkeiten.


    Über das reine NLS-Feature hinaus lässt sich über die neuen Funktionen nun auch feiner einstellen was mit Black Bars passieren soll. Bisher gab es ja nur die globalen Einstellungen für "Small & Big Black Bars", die in Einzelfällen dann kein 100% zufriedenstellendes Ergebnis erzeugt haben. Nun kann dies für jede AR nochmal feiner eingestellt werden und z.B. eine Kombination aus Zoom (Abschneiden) und Stretch (Verzerrung) eingesetzt werden. Und zwar für jede Aspect Ration separat.

    Deshalb heißt die neue Option auch "Custom Zoom Config" und nicht "NLS".

    So könnte man z.B. Formate wie 2.0:1 oder 2.2:1 auf 21:9-Format via NLS aufziehen mit eher geringer Verzerrung, aber ohne Abschneiden von Content oben und unten (wie es bei einem schlichten Aufzoomen der Fall wäre). 16:9 Content könnte man aber z.B. unangetastet lassen oder über eine Kombination aus Zoom/Stretch/NLS anpassen.


    Neben einem generellen Zoom bzw. Stretch der sich jeweils auf das komplette Bild bezieht (die "global" Parameter im Menü), lässt sich für den NLS die Stärke des Effekts variieren ("Strength") und auch die Breite des mittleren Bereichs, der unverzerrt bleiben soll ("Area").

    Zudem ist es möglich neben einem horizontalen auch einen vertikalen Stretch zu nutzen - das Bild lässt sich also in alle vier Richtungen anpassen.


    Das Ganze lässt sich natürlich auch via API automatisieren bzw. bei Bedarf ein- und ausschalten.


    Anbei mal ein paar Fotos zur GUI (sorry, beim letzten ist mir der Fokus entglitten - zeigt die "vertical NLS" Funktion).


  • Deshalb heißt die neue Option auch "Custom Zoom Config"

    Oder auf gut Deutsch auch "Banausenmodus" genannt. Auf der einen Seite suggeriert man allerhöchsten Anspruch in der Bildwiedergabe und auf der anderen implementiert man dann solchen Humbug. Gut, man muss es ja nicht aktivieren, aber trotzdem sagt alleine die (vermeintliche?) Nachfrage nach sowas doch viel über diese Kunden aus. Perlen vor die Säue.

  • Oder auf gut Deutsch auch "Banausenmodus" genannt. Auf der einen Seite suggeriert man allerhöchsten Anspruch in der Bildwiedergabe und auf der anderen implementiert man dann solchen Humbug. Gut, man muss es ja nicht aktivieren, aber trotzdem sagt alleine die (vermeintliche?) Nachfrage nach sowas doch viel über diese Kunden aus. Perlen vor die Säue.

    Das empfinde ich doch als recht arrogante Einstellung, warum so intolerant?

    Wie Du schon sagst, man muss das ja nicht nutzen. Und wenn doch, dann halte ich nichts von Bevormundung des Users - er wird das schon so einsetzen wie er es für richtig hält.

    Bei der Übertragung des Super-Bowl können ja durchaus andere Präferenzen gelten als bei einer Filmvorführung.

    Anyway, der User alleine entscheidet was richtig oder falsch (für ihn) ist.

    EDIT: Wie schon gesagt, ist das auch nicht meins, aber das ist ja nur meine persönliche Meinung - die muss ich niemandem aufzwingen.

  • aber das ist ja nur meine persönliche Meinung - die muss ich niemandem aufzwingen.

    Und das Geschriebene war meine persönliche Meinung, aufgezwungen habe ich sie auch niemandem.


    Ihr könnt das ja gerne nutzen, aber ich kann nur den Kopf darüber schütteln. Gehört in die gleiche Schublade wie das Schauen von Filmen/Serien in der 1,5 fachen Geschwindigkeit. Auch davon habe ich gehört, dass Streamingdienste sowas ermöglichen wollen, weil eine gewisse "Nachfrage" besteht.

  • Youtube Infos oder Tutorials schaue ich auch in 1,25-1,5x Geschwindigkeit. Ich würde das im verfügbaren Zeitrahmen sonst überhaupt nicht schaffen, die benötigten Infos aufzusaugen. Bei einem Film oder einer Serie finde ich das jedoch auch abartig.

  • Erlaubt ist, was gefällt.

    Ganz einfach. :)


    Ich finde es schon beachtlich, welche Möglichkeiten der ENVY inzwischen bietet und in Zukunft noch bieten wird. Für mich eines der besten Geräte in meinem Heimkino.


    Ob man bestimmte Funktionen dann nutzt oder nicht, obliegt doch jedem selbst. Ich persönlich würde so eine Verzerrung auch niemals verwenden, trotzdem finde ich es klasse, dass es die Option für Leute gibt, die sowas vielleicht für Sport-Übertragungen anwenden wollen.

  • , dass es die Option für Leute gibt, die sowas vielleicht für Sport-Übertragungen anwenden wollen.

    Sieht bestimmt super aus, wenn der Spieler im äußeren Bilddrittel plötzlich "schneller" läuft.


    Die Zwei : Die eigentliche Intoleranz ist für mich, wenn Leute nicht akzeptieren wollen, dass es nun mal verschiedene Bildformate gibt. :zwinker2:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!