Hushbox für Epson EH-TW9400 Beamer

  • Hi Oleeinar , abhängig davon wie viel höher der Beamer über der Leinwand hängt, projeziert er das Bild nach unten und du kannst die Scheibe gerade einbauen.

    Was benutzt du zur Schalldämmung im Inneren? Würdest du vielleicht mal Bilder vom Inneren zeigen? :beated: Ich baue auch bald eine Hushbox und brauch noch Anregungen. :blush:

  • Danke für die schnellen Antworten.

    Ich habe im inneren "einfach Basotec bzw Aixfoam verwendet.


    Foto kann ich heute Abend nachreichen. Aber ist ähnlich deiner "alten" Box.

    Ich denke ich werde aber vorne die "Ecke" übernehmen und die Linse dann bis an die Scheibe schieben. (Verständlich ausgedrückt)

    Ich denke mit der "Ecke" kann ich Zu- und Abluft noch besser trennen.


    Ich habe bei meiner Box eine große Klappe vorne dran, so dass ich das nachträglich noch gut ändern kann.

  • Sorry hab dich mit Jens-79 verwechselt, grad zu schnell auf dem Handy gelesen. Das mit der Dämmung ist aber wirklich kein Hexenwerk. Ich habe Reste genommen, die noch da waren. Werde meine Lüfter jetzt nochmal versetzen, bzw den Lüfterweg überarbeiten.

    Hoffentlich denke ich heute abend an die Bilder;-)

  • Hallo an alle Hushboxbauer,


    wenn ich es richtig sehe, dann haben doch alle Projektoren einen Luftfilter, der in regelmäßigen Abständen, gereinigt werden soll.

    Bei meinem EPSON 9400 ist der auf der Vorderseite eigentlich gut zu erreichen.


    Wenn ich den jetzt in eine Hushbox stelle dann wäre des doch wünschenswert, dass vorne eine Klappe existiert, die den Zugriff auf den Luftfilter ermöglicht.


    Die Hushbox soll direkt unter der Decke hängen, deswegen wäre ein Zugriff von oben nur schwer zu realisieren.


    Wie habt ihr das glöst?


    Gruß
    Jan

  • Meine "Hushbox" ist nur ein Regalbrett, wo der Projektor drauf steht, eingerahmt an den Seiten von Basotect welches zwischen Decke und Regalbrett klemmt und als Luftkanal dient. Davor steht ein Brett mit Scheibe, welches ich einfach nach vorne ziehen kann.



    Im Eingang kann man noch ein klein wenig vom Filtervlies erkennen (weiß), welches ich vor den Lüfter im Einlass geklemmt habe.


    Ganz simpel, meine 08/15-Lösung.


    Grüße


    Andreas

  • Mahlzeit, meine Lösung siehst du ja im Post # 105. Habe gestern Abend den Filter noch gereinigt. Einfach Klappe vorne auf und schon komme ich dran.

    Hallo,

    auf Deinem Foto sieht es so aus als ob Du keine richtigen Luftführung zu den Ein.- und Auslassöfnungen am Projektor gebaut hast?


    Wie sieht das bei Dir im inneren aus?


    Gruß

    Jan

  • auf Deinem Foto sieht es so aus als ob Du keine richtigen Luftführung zu den Ein.- und Auslassöfnungen am Projektor gebaut hast?

    Hab ich bei mir auch nicht, hinten rechts (von vorne gesehen) kommt Frischluft in die Hushbox, vorne rechts angesaugt, vorne links ausgeblasen und links an der Seite wird die Luft abgesaugt, das reicht bei mir völlig aus, da brauche ich keine exakte Luftführung bis genau vor die Ansaugung.


    Meine Front kann man einfach rausnehmen, die ist Spack vorne aufgesteckt, näheres in meinem Baubericht, auch wenn die Absaugung noch nicht Dokumentiert ist:

    RE: Baubericht des Projekts: Kellerkino

  • Meine "Hushbox" ist nur ein Regalbrett, wo der Projektor drauf steht, eingerahmt an den Seiten von Basotect welches zwischen Decke und Regalbrett klemmt und als Luftkanal dient. Davor steht ein Brett mit Scheibe, welches ich einfach nach vorne ziehen kann.

    Hallo Andreas,

    Deine Hushbox hatte ich ja neulich mal im halbdunkeln betrachtet, leider ohne genau auf die Details zu achten.

    Die Ausführung ist für ein dunkles Kinozimmer auch in Ordnung und sie funktioniert ja auch einwandfrei.


    Aufgrund meiner Raumsituation, im hellen Herrenzimmer, mit schräger Decke und weißen Wänden, möchte ich aber eine optisch etwas anspruchsvollere Lösung anstreben.


    Mir schwebt als Front eine Klappe vor, die nach oben öffnet und umlaufend mit einer Dichtung versehen ist.

    Da werde ich mal die CAD anwerfen und versuchen was aufs Papier zu bringen


    Gruß

    Jan

  • Kannst du ja einfach mit einer entsprechenden Klappe und Scharnieren eines passenden Küchenhängeschrankes umsetzen. Die haben da auch genug Zug drauf.

    Ja,

    sowas in der Richtung schwebt mir vor.


    Korpus soll MDF werden, welches passend zum Rest Weiß lackiert wird.


    Muss mir halt noch ein paar Gedanken über den Innenausbau machen.


    Gruß

    Jan

  • Ich habe innen keine Luftführung auf der einen Seite rein auf der anderen Raus. Ansonsten ist innen drin nichts.

    Klappt sehr gut.

    Naja, ganz ohne Luftführung wird es nicht gehen. Wenigstens einen kleinen Trenner um die ausströmende warme Luft daran zu hindern direkt wieder eingesaugt zu werden würde ich mir schon gönnen. Ob es akustisch notwendig ist, einmal im Kreis zu gehen, weiß ich nicht.


    Janosch


    Schwarze Kiste in hellem Raum geht natürlich nicht. Auch die sichtbaren Regalwinkel bei mir würde ich jetzt ansers gestalten.


    Die Front ist einfach nur vorne eingeschoben. Von der Befestigung sieht man außerhalb nichts.

  • Die Warme Luft kommt (von vorne gesehen) vorne links raus, die kalte wird vorne rechts angesaugt. Bei meiner Box wird vorne rechts von außen angesaugt. Da müssen denke ich schon eine Menge Verwirbelungen entstehen, dass sich warm und kalt mischen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!