JVC Auto Calibration/Autocal - Tipps & Tricks

  • Hallo zusammen,


    ich habe ja nun auch einen neuen JVC X7900 ( mittlerweile 48 Std.) und der Spyder5 ist auch angekommen.


    Möchte nun eine Auto Cal.durchführen. (Hab schon eine Messung durchgeführt, jedoch nicht gespeichert )


    Da ich mir unsicher bin ,eine Frage: Muss man jeden Durchgang (z.B. Lampe Hoch) in den Projektor speichern ( Save ) ? :think:


    Und dann nochmal für den Durchgang mit Lampe low oder CMD on bzw. off, jedesmal in den Projektor speichern ?


    Ich bitte um Nachsicht für diese Frage, aber bevor ich was falsch mache :unsure:


    Danke für eine Antwort im voraus ! :respect:


    Servus frosti


    Hab mal die ersten Messungen angehängt .

  • Hallo Forum,


    Ohne jetzt eine größere Suche durchgeführt zu haben,eine schnelle Frage :


    Kann man mit einem X-Rite-I1-BASIC-PRO-2-EO2BAS Spectralphotometer

    eine Autokalibrierung für Gamma und Farbraum etc.bei einem X7900 auf einen rutsch durchführen ?


    Worauf ist bei einem gebrauchten zu achten ,könnte eins erwerben.


    Danke für Eure Hilfe :respect:


    Servus,frosti

  • Hallo KarlKlammer ,


    danke für Deine Antwort . :respect: Also fürs Gamma den Spyder5 ( vorhanden) und für die Farben den X-Rite-I1-BASIC-PRO-2


    Mein Eodis3 wird von der Autocal von JVC ja nicht unterstützt .


    Jetzt ist die Frage lohnt sich die Ausgabe für einen X-Rite-I1-BASIC-PRO-2 ?


    Werde noch die ein oder andere Nacht drüber schlafen. :tire: Oder gibt es ein Argument dafür,dem ich nicht widerstehen kann ? :big_smile:


    Schönen Abend noch


    Servus,frosti

  • Also ich habe ja erst einen x-rite gekauft und mich in die Kalibrierung etwas eingearbeitet und danach erst von der autocal so richtig was mitbekommen. Daraufhin den Gamma Drift mit dem spyder 5 behoben und finde das Ergebnis um Welten besser als alle "Versuche" davor. Nach dem Ergebnis der gamma Korrektur bin ich auch ohne weitere Korrektur schon so zufrieden, dass ich überlege den x-rite wieder zu verkaufen und es dabei zu belassen.

  • Also fürs Gamma den Spyder5 ( vorhanden) und für die Farben den X-Rite-I1-BASIC-PRO-2


    Ja, das wären dann getrennte Autocal-Durchläufe.



    Zitat

    Jetzt ist die Frage lohnt sich die Ausgabe für einen X-Rite-I1-BASIC-PRO-2 ?


    Das kannst Du nur selbst beantworten. Würde ich ihn nur für Autocal nutzen, hätte ich keinen.


    Laut AVS soll auch ein "EFI ES-2000" mit Autocal funktionieren. Das ist eine OEM-Variante des i1 Pro 2. Die gibt es manchmal recht günstig bei ebay. Allerdings kommen die ohne Stativ-Halterung daher.
    Selbst getestet habe ich es noch nicht. Das ist also ohne Gewähr.

  • Danke KarlKlammer für den Tipp mit dem EFI ES-2000 . :)


    Gibt es bezüglich des Alters der Sensoren ( i1 Pro 2 oder EFI ES-2000) eine " Ablaufzeit " oder auch Alterungserscheinungen ?


    Es gibt welche die schon 6 - bald 7 Jahre alt sind.


    Man liest auch in dem Zusammenhang von " Lampenbrenndauer ", was hat es damit auf sich?


    Vielen Dank für eine Antwort.


    Servus,frosti

  • Was die Haltbarkeit der i1 Pro 2 Serie betrifft, muss ich leider mit den Schultern zucken. Mein erstes i1 Display Pro habe ich nach 7 Jahren in Rente geschickt.
    Ich weiß, dass (mindestens) drei weitere Foren-User auch einen i1 Pro 2 haben. Vielleicht fällt denen etwas zur Haltbarkeit der Sensoren ein.


    Im Profi-Bereich lässt man die Spectros jährlich rezertifizieren. X-rite hat das mit der Vorgängerserie auch noch angeboten. Die i1 Pro 2 überprüfen sie als Dienstleistung aber nur noch. Wenn etwas damit nicht stimmen sollte, bleibt aber nur der Neukauf.
    Es gab mal ein interessanes Projekt, das die Langzeitstabilität des i1 Pro 2 mit (RGB-)Laser-Pointern dokumentieren wollte. Das habe ich aber irgendwie aus den Augen verloren. Mit sowas steht man aber auch wieder vor der Herausforderung, wie lange die Laserpointer halten und wie langzeitstabil sie sind.
    In jedem Fall sollte das i1 Pro 2 aber mechanisch pfleglich behandelt worden sein. Darauf sollte man beim Gebrauchtkauf achten.


    Der i1 Pro 2 besitzt eine eingebaute Lampe, die z.B. für Kalibrierungen im Foto- und Print-Bereich benötigt wird. Für die Projektor- und Display-Kalibrierung wird sie nicht benötigt (abgesehen von der Selbstkalibrierung mit der Kalibrier-Kachel).

  • Bei der Farbkalibrierung mit Autocal verhält es sich etwas anders, als bei der Gamma-Kalibrierung. Eine Farbkalibrierung ist für drei Blendenstufen gültig. Man kann sich damit wund kalibrieren, wenn man es komplett machen will. ;)  
    Daher stellst Du es einfach auf die Blendenstufe des jeweiligen Bildmodus ein, die Du benutzen willst.

  • KarlKlammer schrieb

    Zitat

    Eine Farbkalibrierung ist für drei Blendenstufen gültig


    :unsure: Sorry wenn ich nachfrage,meinst Du mit drei Blendenstufen : Blende Manuell / Blende Auto1 und Blende Auto 2


    oder im Manuellem Betrieb Blende 1-3 / 4-6 etc.? :unsure:


    Danke für Deine Geduld mit einem unwissenden ;)


    Servus,frosti

  • Da es hier ja allgemein um Autocal geht, schreibe ich mal was zu Autcal 11 für die N-Serie.


    Für die letzten drei X-Serien war es erforderlich 4 (X5*) oder 8 (X7*, X9*) Durchläufe für Autocal zu machen, wenn man einen Gamma-Drift für alle Kombinationen von Lampenmodus, CMD und Filter beseitigen wollte.


    Die Anzahl der Durchläufe hat sich für die N-Serie reduziert. Aus der Anleitung lässt sich schließen, dass es nur noch die Kombinationen aus Lampenmodus und Filter einzeln korrigiert werden müssen.
    Daneben gibt es noch eine Funktion "Reflect to all", mit der nur ein einziger Durchlauf notwendig ist.



    Ich habe heute mal "Reflect to all" ausprobiert. (Ich kalibriere auf Gamma 2.4.)
    Vorher habe ich mein aktuelles durchschnittlches Gamma nochmal vermessen. Anfang August hatte ich für den niedrigen Lampenmodus mit und ohne Filer jeweils einen Durchlauf gemacht. Wie an der Tabelle zu erkennen ist, habe ich damit den niedrigen Lampenmodus komplett abgedeckt. Der hohe Lampenmodus war unkorrigiert.
    Jetzt habe ich den niedrigen Lampenmodus mit Filter korrigiert. Das hat sich auf alle Kombinationen ausgewirkt. Autocal mit und ohne CMD ist nicht mehr notwendig.



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!