JVC Auto Calibration/Autocal - Tipps & Tricks

  • Hallo Leute,
    da aktuell das Thema Autokalibration der JVC Geräte vermehrt aufkommt, hier mal eine Sammlung von Infos welche vielleicht dem einen oder anderen behilflich sein könnten:


    JVC Downloadseite - siehe Rubrik "[D-ILA Projector Products]"
    https://www3.jvckenwood.com/english/download/
    Dort findet man für sein JVC Modell die passende Software sowie darunter Informationen zum nötigen Sensor Modell usw.


    Deutsche JVC Anleitung der Software - wer die alte kennt, dies ist eine neue und erheblich bessere Version die praxisnaher und worin nun sogar offiziell angebenen ist, ausschließlich das Gamma mit der Software prüfen/korrigieren zu lassen sowie das auch ein Spyder Express ausreicht :respect:
    https://www.google.com/url?sa=…Vaw3KRcBZQVbI6Ey2fnSKrmsT


    Der Vollständigerhalber, aber nicht so wichtig:
    Die alte JVC Anleitung Version 1.01 ist hier zu beziehen
    https://drive.google.com/file/…1WzNcWnNxdnRTNnpuczQ/view


    Link zum AVS Thread rund um JVC Autocal
    https://www.avsforum.com/forum/showthread.php?t=2246658


    Hinweis von KarlKlammer -> Der Ersteller des obigen AVS Threads hat das Autocal-Thema für die N-Serie in ein anderes Forum ausgelagert
    https://discuss.avscience.com/index.php?topic=1850.0



    !!! Ganz wichtig !!!


    Bei der ersten Korrektur mit seinem Laptop, speichert die Autocal Software einmalig eine INIT Datei auf dem Rechner.
    Diese muss man sich am besten weg kopieren und sehr gut aufheben, da man nur mit dieser irgendwann alles bzgl. des Gamma`s auf Werkszustand setzten kann.
    Sollte man mal einen gebrauchten JVC kaufen und der Verkäufer hat schon einmal die Softeware genutzt, sollte man sich diese Datei aushändigen lassen.
    Der Name der Datei besteht immer aus der Seriennummer des JVC Gerätes plus Datum und Uhrzeit. Beispiel -> 177C0089_Init_2013-1130-1618.cbd
    Führt man das ganze dann bei einem solchen gebrauchten JVC nach dem Kauf selber durch, findet man zwar auch diese INIT datei, aber darin ist dann nicht das "Werks Gamma". Deshalb hier meine Info bzgl. dem aushändigen lassen.



    Viel Erfolg und Grüße :sbier:
    Sven

  • Keine Verbindung der Software mit dem Spyder


    Wenn man dieses Problem hat oder vorher z.B. HCFR mit dem Spyder (bitte bachtet das ein Spyder für Kalibrierungen ungeeignet ist) nutzte, dann muss man für die Verbindung des Spyder mit der JVC Software erst den Treiber umstellen.


    Dies wie folgt:
    In der Geräteverwaltung unter „USB-Controller“ auf „Datacolor Spyder5“ (oder Spyder4) gehen ->


    Dort „Treiber aktualisieren“ -> „auf dem Computer suchen“ -> „Aus Liste wählen“ und hier nun auswählen -> „Datacolor Spyder5“ für die JVC Software autocal auswählen ->



    Sollte man mal den umgedrehten Weg gehen wollen, sprich man nutzte JVC Autocal und möchte nun HCFR nutzen, dann aus der Liste „Spyder5 (Argyll)“ auswählen.

  • Vielleicht noch eine kleine Ergänzung zum AVS-Link. Der Thread-Ersteller hat das Autocal-Thema für die N-Serie in ein anderes Forum ausgelagert
    https://discuss.avscience.com/index.php?topic=1850.0


    Danke, habs mal oben im ersten Post mit aufgenommen

  • Hallo, habe heute auch mal die Autocal an meinem x7900 gemacht.
    Nach langem hin und her habe ich eine direkte Verbindung bekommen, wobei mir da die alte Anleitung verständlicher war.
    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, ich bin echt ein absoluter Laie:
    Woran erkenne ich anhand der Grafik um wieviel das Gamma daneben lag?


  • Hallo
    Thorsten4x4
    Ich versuchs mal dir zu erklären.
    Der Weisse Strich auf der Grafik ist das Gamma wie es sein soll Gamma 2.2 im Beamer.
    Der Hellblaue Stich oder Bogen ist die Abweichung deines Gamma im Beamer.
    D.h er ist getrifftet so das das Gamma nicht mehr genau 2.2 entspricht.
    Durch Autocal wird das Gamma wieder angepasst so wie es sein soll.
    Ich gehe davon aus das du nur Gamma eingestellt hast und nicht "Gamma und Farben"?
    Wieviel er jetzt genau getrifftet ist kann ich dir nicht sagen, um wieviel Prozent es sich hier handelt müssten dir die Beamer Profis hier im Forum sagen können der Sven gehört dazu.
    Bei weitern Fragen werden dir die Forumskollegen hier gerne helfen.
    Hoffe es ist ein wenig verständlich rübergekommen wie ich es erklärt habe.


    VG
    Richard

  • Hallo Frodo, ja das hatte ich kapiert.
    Ich meinte auch damit wo das Gamma bei der blauen Linie steht. Entspricht das 1,8 oder 2,0 etc.
    Also wie man das abliest.
    Ja ich habe nur Gamma eingestellt, wird einem ja überall in Verbindung mit dem Spyder so eingetrichtert. ;)  
    Mein Beamer ist aus 05/2019 und hat jetzt 120 std runter.


    Gruß Thorsten


  • Ich meinte auch damit wo das Gamma bei der blauen Linie steht. Entspricht das 1,8 oder 2,0 etc.
    Also wie man das abliest.


    das kann man nicht ablesen ;) da ist ein wenig erfahrung gefragt, ohne gewähr! dein gamma drift ist noch nicht stark, könnte 2,0 oder auch nur 2,1 sein, aber wie gesagt ohne gewähr diese aussage...
    normal würde man mit einer anderen software messen und da kann man das durchschnitts gamma ablesen ;)


    um es anders zu sagen, du musst den gamm verlauf im auge behalten, normal sinkt das gamma mehr :sbier:

  • Hier mal zum Vergleich mein neuer JVC N5 mit 130h und aus 03/2019. Da ist der Drift schon deutlich stärker...bei meinem X7900 werde ich die Autocal aber auch noch mal die Tage machen (450h aus 04/2018). Das kann ich ja auch mal zum Vergleich einstellen.

    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC D-ILA N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Klipsch KW-120-THX (4x) | Height: Genelec 8040 (6x)

  • Hier mal zum Vergleich mein neuer JVC N5 mit 130h und aus 03/2019.


    Das ist deutlich stärker, als die, die ich vermessen habe bisher.


    Interessant, denn die Nutzungsdauer ist vergleichbar.


    Hast Du auch mal den Farbraum vermessen?
    Der müsste auch sichtbar geschrumpft sein.


    Gruß,
    Ekki

  • Hallo Ekki,
    danke für Deine Rückmeldung. Ja, hier habe ich noch die anderen Grafiken...hatte aber im Anschluß alle noch einmal gemessen, da erste Version noch nicht ganz passte, ist aber ein ähnliches Bild.




    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC D-ILA N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Klipsch KW-120-THX (4x) | Height: Genelec 8040 (6x)

  • Hallo Ekki,
    danke für Deine Rückmeldung. Ja, hier habe ich noch die anderen Grafiken...hatte aber im Anschluß alle noch einmal gemessen, da erste Version noch nicht ganz passte, ist aber ein ähnliches Bild.


    Im Farbraum ist das stärker, als bei den von mir gemessenen. Der Farbraum schrumpft, weil das CMS aufgrund des falschen Blaugammas überall Blau mit reinmischt. Farbtemperaturdrift ungefähr gleich (1000°K) Auch hier ist Blauüberschuss der Grund.


    Das ist alles ganz stark im sichtbaren Bereich und sollte korrigiert werden.


    Hast Du schon eine Gamma-Autocal durchgeführt?


    Gruß,
    Ekki

  • Hab nur einen Durchlauf mit low und allem aus durchlaufen lassen, um mal den aktuellen Stand zu sehen. Wollte morgen mal eine komplette Autocal mit vier Durchläufen durchführen.
    Habe jetzt mir noch einen i1 Display Pro geholt, welcher hoffentlich morgen profiliert wird.


    Muss ich mir Sorgen machen, oder bekommt man das ganz gut in den Griff??


    Gruß, Jan

    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC D-ILA N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Klipsch KW-120-THX (4x) | Height: Genelec 8040 (6x)

  • Werden bei autocal die eingestellten settings ignoriert?


    Laut Leitfaden von Peter Hess sollten alle Regler auf "0" zurückgestellt sein, was auch Sinn macht (Hauptmenü: Hellgkeit, Kontrast, Farbe, Farbton...Gamme und Farbtemperatur).
    Iris auf manuell und eigentlich auf "0", es lohnen sich aber ggf. auch Zwischenschritte (0, -5, -10,...), da die Blende in festen (aber nicht allen) Schritten auch leichten Einfluss hat. Kommt aber drauf an, welche Blendeneinstellung du fährst.

  • Alle Werte wurden zurückgesetzt und die Blende voll auf...also auf 0

    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC D-ILA N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Klipsch KW-120-THX (4x) | Height: Genelec 8040 (6x)

  • Hallo
    Mal eine frage zur init.cbd datei die als erstes erstellt wird.
    Hat schon jemand seinen Beamer mit der Datei zurück gesetzt.
    Sei es weil er es musste oder nur so um zusehen wir er mal war vor x std.
    Was passiert dann im Gerät und wird dann wenn man Autocal neu macht eine neue init.cbd erstellt?
    Wollte Autocal wieder mal machen sind so 200std.her seit dem letzten mal.
    Sollte man auch die User bänke mal autocalen?
    Da ich 3 einstellungen habe 2 für UHD und eine für BD.
    VG
    Richard

  • Ich habe bisher noch nie die Init zurückgespielt, aber kenne ein paar Leute, die das gemacht haben. Dauert ca. 45 Minuten. Bei jeder Autocal wird eine Init angelegt und somit dann auch nachdem Du die ursprünglichen Init wieder aufgespielt hast. Wichtig ist die erste Init nach der ersten Autocal, denn die stellt den Auslieferungszustand wieder her.


    Du brauchst die Autocal nicht für jeden User Mode zu machen, sondern ausschließlich für das Gamma Normal bzw. 2.2. Darauf bauen allen anderen Gammas auf und somit auch 2.4 usw.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!