Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

  • "Einspielzeit" von Subwoofern? oki. Sowas habe ich an meinen Subs noch nie bemerkt. Aber es kann ja sein das es sowas gibt.

  • Piano Jungs, mein erstes Fazit hatte ich nach ca. 10-15 Minuten gezogen, darauf bezog sich Gerhard (braz) auch, dass die Chassis sich bisher ja noch gar nicht bewegt haben.

    Das zweite, revidierte Urteil, kam ja dann auch von mir am Abend nach einer weiteren Hörprobe.


    Inzwischen habe ich nun auch schon mehrere Filme gesehen und alles ist gut. :zwinker2:

    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC DLA-N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + Sinbosen FP10000Q + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Dayton Audio RSS390HF-4 15" (4x) | Height: Genelec 8040

  • Ich komme gerade vom Jan.

    Leider war ich durch einen Stau etwas spät dran, so dasss die Zeit begrenzt war. Ich hätte glaube ich noch lange bleiben können. Nach einer netten Begrüßung ging es auch direkt in das Kino. :poppy:

    Eigentlich war ich wegen der USIT Sitze da. Die gefallen mir echt gut. Ich denke das werde ich dann mal nächste Woche in Angriff nehmen.


    Wirklich beeindruckt haben mich aber die neuen Subwoofer. Ich kenne zwar die Klipsch von vorher nicht, aber die neuen sind Klasse. Kein Vergleich zu meinen günstigen JBL cs1214. Tiefbass fehlte mir da wirklich nicht.:woohoo:

    Wenn die Leinwand wackelt dermaßen, dass mehr wohl nicht mehr nötig ist.


    Apropo Leinwand. Ich wollte meine immer schonmal noch ersetzen. Die strukturen sind viel zu deutlich zu sehen.


    Ich fürchte ich werde nicht nur Sessel in China ordern, das könnte ein teurer Besuch gewesen sein werden (so?).:dribble:

  • Stört denn das „flatternde“ (*Übertreibung*) Leinwandtuch? Sieht man das im Film? War ja sonst noch nie groß Thema in anderen Installationen bzw. ich kann mich daran nicht erinnern.

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.4.4 Multichannel,
    24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
    EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.

  • Schön, Dich hier gehabt zu haben und somit konnte ich einen weiteren, sehr netten Kollegen in unsere Osnabrücker Heimkinorunde adoptieren! :respect:

    Das nächste Mal nehmen wir uns einfach etwas mehr Zeit!



    Hey Jan, cooler Umbau... Wenn alles fertig ist, komme ich dich und Gerhardt gerne nochmal besuchen...ggf. können wir ja mal zusammen am Setup schrauben ;-)

    Du bist jederzeit willkommen Nils!

    Den nächsten Umbau, mit den Deckenlautsprechern, muss noch gut überlegt werden, denn nicht nur das komplett neue Kabel in den Raum gezogen werden müssen (die Genelec sind ja aktiv und es müssen Kabel für die passiven KCS sein), es wird auch gleichzeitig der mittlere Deckenabsorber anders positioniert, bzw. umgebaut werden, da dort dann die vorderen Deckenlautsprecher hin sollen.

    Für eine Hilfe bei der Einmessung des Setups und Einstellung dessen, wäre ich sehr dankbar!


    Stört denn das „flatternde“ (*Übertreibung*) Leinwandtuch? Sieht man das im Film? War ja sonst noch nie groß Thema in anderen Installationen bzw. ich kann mich daran nicht erinnern.

    Kurz und knapp, ja es stört. Allerdings, muss man dann schon lauter als -10db sein und damit höre ich nun beim besten Willen nicht, von daher momentan eher ein Randproblem. Getestet hatten Micha und ich "Greatest Showman" und da drückt der Bass schon abartig.


    Ich habe bei Thomann ohnehin gerade ein Mikrostativ geordert, um das Thema Einmessung endlich mal anzugehen. Denn der Bass ist momentan, in Relation zu den anderen Lautsprechern viel zu präsent für meinen Geschmack.:zwinker2: Ferdi und Björn würden das vermutlich anders sehen...:rofl:

    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC DLA-N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + Sinbosen FP10000Q + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Dayton Audio RSS390HF-4 15" (4x) | Height: Genelec 8040

  • ja sehe ich auch so bzw. habe es so erlebt.

    Die Dayton brauchen schon ca. 10 - 20 std. Einspielzeit, damit sich der Klang voll entfalten kann.


    ANDY

    Das kann ich bestätigen, denn das Potential nimmt derzeit noch zu.

    Gruß, Jan


    Heimkino: Heritage District - Das Raum-in-Raum Kellerkino

    Projektor: JVC DLA-N5 | Marantz AV8805 | Oppo BDP-203 | Crown XLS 1500 Endstufen + Sinbosen FP10000Q + STA 800D IMG Stageline

    Front: Klipsch La Scala | Center: Klipsch Cornwall | Surround Back: Klipsch Heresy

    Surround Side: KCS SR-10 | Sub: Dayton Audio RSS390HF-4 15" (4x) | Height: Genelec 8040

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!