CINEPLACE 4k - Planungs und Baubericht


  • Hast Du den Jochen gefragt bevor Du seine Planung hier öffentlich machst? Ich könnte mir vorstellen dass das nicht unbedingt erwünscht ist (wird normalerweise im Kleingedruckten ausgeschlossen)...


    Auf der Skizze waren weder "Maßangaben" noch "Eindrehwinkel" angegeben und die Anordnung der Lautsprecher ist nichts was "confidential" ist/war.
    Ich habe trotzdem die Skizze entfernt.





    Ich kann mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen dass es in dem nackten Beton"bunker" überhaupt annehmbar klingt.


    Komm vorbei, bist eingeladen ;)


    Es kommt immer auf die Ansprüche des Betrachters an! Ja es ist nicht perfekt und es gibt einen Nachhall wobei die Sitzmöbel schon recht viel schlucken und der Teppich wirkt da ja auch ungewollt mit. Aber ist es nicht jammern auf hohem Nievau? Ich denke für einen provisorischen Aufbau mit dem derzeit minimalen Aufwand ist es annehmbar.


    Wenn ich endlich eine Entscheidung getroffen habe welches LS-System ich verwende würde ich ja gerne weitermachen....die steht aber noch aus und solange muss es mit der Akustik im Betonbunker weitergehen.


  • Was ich noch nicht verstanden habe, warum Du so einen Mörderaufwand für die Subwoofersockel betreibst. Was kommt da so spezielles drauf?


    Die wollte ich nicht auf dem Holzpodest stehen haben und auch nicht auf dem Estrich. Die Subwoofer werden später mit ordentlich Gewicht beschwert, mehr Details darf ich aber nicht ausplaudern.





    Mit Jochen ist hier wohl nicht unser macelman, sondern Jochen Veith gemeint?


    Jochen Veith :respect:

  • Komm vorbei, bist eingeladen ;)


    Es kommt immer auf die Ansprüche des Betrachters an! Ja es ist nicht perfekt und es gibt einen Nachhall wobei die Sitzmöbel schon recht viel schlucken und der Teppich wirkt da ja auch ungewollt mit. Aber es nicht jammern auf hohem Nievau? Ich denke für einen provisorischen Aufbau mit dem derzeit minimalen Aufwand ist es annehmbar.


    Auf den letzten Satz können wir uns dann gerne einigen :sbier:


    Zitat

    Wenn ich endlich eine Entscheidung getroffen habe welches System ich verwende würde ich ja gerne weitermachen....


    Naja, die weiteren Akustikmaßnahmen sind ja erstmal unabhängig von der Systemauswahl. Insofern könntest Du da ja prima weiter machen und - da Du ja bereits eine laufende Installation hast - die Akustik schön Schritt für Schritt weiter entwickeln und die Veränderungen "am lebenden Objekt" nachvollziehen.


  • Naja, die weiteren Akustikmaßnahmen sind ja erstmal unabhängig von der Systemauswahl. Insofern könntest Du da ja prima weiter machen und - da Du ja bereits eine laufende Installation hast - die Akustik schön Schritt für Schritt weiter entwickeln und die Veränderungen "am lebenden Objekt" nachvollziehen.


    Mir ist nicht ganz verständlich warum ich jetzt akustische Massnahmen treffen soll wenn die Position der Lautsprecher und die Anzahl noch nicht stimmt. Oder hast Du da bestimmte Ideen die ich ohne großen Aufwand umsetzen kann?


    Ich würde mich erst gerne auf ein System festlegen und dann die entsprechenden Lautsprecher anordnen. Gerne würde mir mal fertige Räume anhören um eine Referenz zu haben....

  • Mir ist nicht ganz verständlich warum ich jetzt akustische Massnahmen treffen soll wenn die Position der Lautsprecher und die Anzahl noch nicht stimmt. Oder hast Du da bestimmte Ideen die ich ohne großen Aufwand umsetzen kann?


    Ach so, ich hatte verstanden Du hast eine Planung von JV - stellst Du die denn in Frage? - und es geht "nur noch" um die LS-Auswahl.
    Aber selbst wenn - Absorber an der Decke im Frontbereich und an den seitlichen Reflexionspunkten der Front sind ja IMHO ziemlich gesetzt und unabhängig von der weiteren Planung.
    Aber ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar welche Rolle JV nun spielt - macht der nun Deine Akustikplanung oder nicht? Der sollte Dir doch sagen können was als nächstes ansteht. Oder ist aktuell noch alles im Fluß?


    Zitat

    Ich würde mich erst gerne auf ein System festlegen und dann die entsprechenden Lautsprecher anordnen. Gerne würde mir mal fertige Räume anhören um eine Referenz zu haben....


    Wie gesagt, bei mir wird es gegen Ende Januar soweit sein dass man sinnvoll Probehören kann, da bist Du gerne eingeladen. Aber das ist halt noch zwei Monate hin....

  • Nabend,


    ja die Qual der Wahl :)
    Bin auch sehr überrascht das es im nackten Raum schon annehmbar klingt. :big_smile:
    Wir sollten dann keine Rückschlüsse darauf ableiten, im Sinne was den Anspruch angeht.
    Spaß beiseite ;)  
    Wenn du auch den Trinnov in Erwägung ziehst, dann kannst du (IMO) lustig ins LS Regal greifen, je nach tatsächlichem Anpruch dann.
    Ich schätze das die Follhank sLösung in der mögl. Konsequenz sicher eine Variante darstellt.
    Haben ja schon Einige (auch hier) und andere tendieren dahin.
    Nur es gibt mit Sicherheit auch andere Ansätze, was davon abhängt, ob du num etwas LS Equipment da läßt oder eben alles austauscht.


    Ich habe z.B. ein 18 er und 12 er DBA (12 er DBA sind deine Klische z.B.) und nutze auch LCR als Vollberech LS (über TRinnov).
    Ich verwende im LCR Bereich Studio LS von Adam, weil ich durch AT Leinwand & Co mehr Hochton "Headroom + Auflösung" zuvor eingeplant habe.
    Und ich wollte auch Musik in besserer Tonalität im Raum erleben.
    Ergebnis ist wirklich genial geworden. :)


    Insofern im Fazit, musst du tatsächlich Vergleiche hören bzw. gewisse LS Abstimmungen/Typen im Vorfeld "anhören.
    Erst daraus eine Ableitung für deinen Geschmack "erarbeiten".


    ANDY


  • Der Argos hat zum Beispiel das Setup vom Herrn Oberhage. Er wohnt am Ammersee


    Danke für Dein Angebot! Mit ARGOS bin ich in Kontakt. Ich kenne ihn schon länger, da ich vor Jahren von ihm die 7800er KLIPSCHes gekauft habe.
    Von ARGOS habe ich auch den Tip mit Herrn Oberhage. Bin echt auf das Setup gespannt es live zu hören.


    Kennst Du jemanden der das Klipsch THX System hat? Ich würde mir dieses auch gerne unter optimalen Raumgegebenheiten anhören wollen.

  • Nachdem das Podest fertig war und ich das Rack sowie die improvisierten Halter für die Lautsprecher hinten und seitlich an der Wand hatte wurde der Teppichboden lose verlegt. Im finalen Stadium soll dieser dann nur noch im Sitzbereich sein.


    Die Kinosessel wurden bereits Ende August geliefert...


    Hey smarti,


    die Zinea-Aufstellung sieht wirklich beeindruckend aus! Ich habe den Zinea Emperor auch im Auge - meinst du, der ist auch was für 198 cm große Menschen wie mich?


    Danke.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!