Aspect Ratio Detector: Seitenverhältnis erkennen, jetzt auch mit Tiny Media Manager

  • wieviele Sekunden braucht das Programm zum Wechsel der AR bei Filmen wo Sie im Film wechselt ? z.B. TENET

    Ich bin betrunken vom Kitsch und bitter vor Neid.

    Frag ich den Regisseur, sagt er:Es tut mir leid,

    Das alles ist doch nur zur Unterhaltung gedacht.

    Was kann ich dafür, wenn ihr daraus ein Drama macht ?!“


    Aus dem Lied "Kintopp" von Keimzeit 1990

  • Das Programm wechselt keine AR, das Programm ermittelt die echte AR, mehr nicht. Bei tenet z. B. Einfach multiformat. Was du oder deine Programme dann mit der Info anfangen, ist ein anderes Thema. Daher habe ich deinen Post auch verschoben, weil ich dachte du beziehst das z. B. Auf das jvc Script.

  • Bei Moe gab es anscheinend ein Problem mit einer DB des TMM.
    Nach dem er eine DB aus dem Backup-Ordner des TMM in das Verzeichnis "data" kopiert hat, läuft es jetzt :)


    Das Problem hatte zumindest auch schon ein anderer TMM-Updater: Crash on start on latest update

    Falls das noch bei jemand anderem auftritt, hilft das Backup hoffentlich auch.

    "A computer lets you make more mistakes faster than any other invention in human history, with the possible exceptions of handguns and tequila." - Mitch Ratcliffe

  • Servus, ich aktualisiere gerade die Bewertungen meiner Filmdatenbank. Dazu scrape ich nur diesen einen Punkt der Medieninformation neu. Dabei wird jedoch automatisch auch das AR neu bestimmt, obwohl das vorher schon aktuell war. Kann ich das irgendwie unterbinden (ich aktualisiere regelmäßig die Bewertungen) im Tinymediamanager?

  • Hi Moe,

    was genau machst du da? Wenn ich im Kontextmenu "Medieninformationen / Medieninformationen für ausgewählte Filme neu einlesen" wähle, wir das AR nicht neu gelesen.


    Oder meints du statt dessen "Metadaten für ausgewählte Filme scrapen"?

    Dort wird das AR neu analysiert, sofern "Einstellungen / Filme / Automatische Aufgaben / Automatisch Seitenverhältnis erkennen" eingeschaltet ist. Schalte die Option mal aus, dann sollte es so funktionieren, wie du es dir wünschst.

  • Ja ich scrape die Metadaten neu, aber nur die Punkte "Bewertungen" und "Top 250".


    Der Punkt den du ansprichst verhidnert das. Ich fände es jedoch gut, wenn beim ersten "kompletten" Scrapen das AR automatisch erkannt wird, aber bei Aktualisierung nur einzelner Metadaten dieser Punkt nicht ausgeführt wird, dazu finde ich aber keine Option?!

  • So ganz hab ich leider auch noch nicht verstanden, was und wie du scrapst.

    Wie unterscheidest du zwischen dem ersten und den darauf folgenden Scrapvorgängen, bzw wie kannst du den TMM unterscheiden und damit nur bestimmte Daten einlesen lassen.


    Die Option für die automatische AR-Erkennung ist leider so mit dem Scrapen verbunden, dass es nur entweder oder gibt. Entweder wird nach dem Scrapen detektiert oder eben nicht.


    Was ist denn mit dem Punkt "IMDB Bewertung abrufen" im Kontext-Menu unter "Erweiterte Bearbeitung". Würde das passen?

    "A computer lets you make more mistakes faster than any other invention in human history, with the possible exceptions of handguns and tequila." - Mitch Ratcliffe

  • Ich versuche es noch einmal :big_smile:


    Wenn ich einen neuen Film hinzufüge, führe ich folgenden Befehl aus:


    "ausgewählte Filme suchen/scrapen", dabei wird dann automatisiert direkt die AR erkannt.


    Da ich einen eigenen Bewertungsalgorithmus basierend auf IMDb-Bewertung, Anzahl der Bewertungen und Erscheinungsjahr erzeuge, update ich so regelmäßig die Metadaten "IMDb-Bewertung" welches auch die Anzahl der Bewertungen updatet. Das mache ich über die Funktion:


    "Metadaten für ausgewählte Filme scrapen", dabei wird die automatische Ermittlung des AR aber ebenso ausgeführt und brauche ich an dem Punkt nicht.


    Der angesprochenen "Punkt IMDb-Bewertung für ausgewählte Filme erneut abrufen" war ein hervorragender Tip und löst mein Problem. Zudem ist er im Workflow sogar noch effizienter. Danke.

  • Hallo zusammen,


    ich benutze seit kurzem auch den Tinymediamanager und damit auch die AspectRatio Erkennung. Alles funktioniert soweit bestens aber bei bdmv Ordnern bzw. .m2ts in den Stream Ordnern scheint das nicht zu funktionieren. Auch wenn ich das Tool einzeln benutze und direkt die .m2ts angebe funktioniert das leider nicht.

    Ist das normal oder muss ich hier irgendetwas beachten ?


    Viele Grüße und danke schon mal!


    Felix

  • So ist es. m2ts Datei in mkv umbennen. Dann geht es. Sie läßt sich auch so als mkv wiedergeben, braucht also nicht wieder zurück umbenannt werden.

    Das würde ich nicht empfehlen, auch wenn es bei dem ein oder anderen Player funktioniert, aber da sind zukünftige Probleme vorprogrammiert.

    Besser den Film durch mkvtoolnix jagen, dann ist er konform und die Video/Audio-Spuren sind im MKV-Container richtig verpackt.

  • In den TMM sind inzwischen noch zwei neue ARD-Features eingezogen.


    Zum einen lassen sich damit jetzt auch Multiformat-Filme erkennen.

    Dafür gibt es ein zweites Eingabefeld, was entweder manuell oder beim scannen befüllt wird. Der Wert darin kann dann bspw beim umbennen eines Films als Tag genutzt werden.


    Das andere Feature ist vlt eher für die interessant, die den ARD/TMM per Kommandozeile nutzen (wollen). Da gibt es ein neues Argument, mit dem das Scannen direkt gestartet werden kann.

    Da per Kommandozeile bisher auch bspw. Exports erzeugt werden konnten, kommt man damit der ursprünglichen Funktionalität des ARD wieder recht nahe.

    "A computer lets you make more mistakes faster than any other invention in human history, with the possible exceptions of handguns and tequila." - Mitch Ratcliffe

  • Das andere Feature ist vlt eher für die interessant, die den ARD/TMM per Kommandozeile nutzen (wollen). Da gibt es ein neues Argument, mit dem das Scannen direkt gestartet werden kann.

    Da per Kommandozeile bisher auch bspw. Exports erzeugt werden konnten, kommt man damit der ursprünglichen Funktionalität des ARD wieder recht nahe.

    Das ist eine super info, war gerade dabei zu schauen wie ich meine Maskierung steuern kann und da ich FileBot benutze wollte ich ungern den TMM parallel laufen lassen und IMDB ist ja nicht besonders freigiebig was die API und die technischen Daten der Filme betrifft.


    Somit könnte ich den TMM per Kommandozeile in der FreeVersion nur die AR ermittlen lassen und das ganze irgendwo ablegen?

  • Ja, die Daten vom Scrapen sind dafür leider wirklich zu unzuverlässig. Da ist es wirklich besser, die AR-Werte direkt aus dem File lesen zu lassen.


    Um den Export zu erstellen, könnte der TMM bspw. mit diesen Parametern gestartet werden: -u -d -e -eT ListAspectRatioCsv -eP <exportFolder>

    (-u = Suche nach neuen Inhalten, -d = ermittle AR, -e = exportiere, -eT = Export Template, -eP = Export Verzeichnis).

    Dann wird im angegebenen Verzeichnis eine CSV-Datei mit den jeweiligen Daten angelegt.


    Die Templates findet man im Verzeichnis "templates" und können dort auch nach Bedarf angepasst werden.

    "A computer lets you make more mistakes faster than any other invention in human history, with the possible exceptions of handguns and tequila." - Mitch Ratcliffe

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!