"The Tube"

  • Bei mir haben schon 1/3 der gesamten Querstreben das ganze super stabil gemacht. Dabei ist meine Konstruktion nur punktuell mit der Hinterwand, nicht aber mit dem Boden und der Decke verbunden. Jetzt, wo sie fertig ist aber noch ohne Platten, ist sie bombenfest. Die Platten werden aber noch zusätzliche Stabilität geben.


    Die Latten ist die Hausmarke vom Baumarkt. Ich hatte irgendwo einen anderen Hersteller gefunden, der exakt die gleichen hergestellt hat, hat es aber scheinbar wieder eingestellt. Finde jetzt auf die schnelle nicht. Da gab es paar Videos als verlegehilfe.


    Den Tipp hatte ich übrigens von Franz und finde die Teile super gut. Ich hatte allerdings 45x75 genommen. Habe auch den Deckenfries damit gemacht.

  • Vorerst werde ich aufgrund mangelnder Hardware, dass 2x8 DBA in einer Reihen/Parrallelschaltung an einer Stereo Endstufe anschließen. Heißt, zwei mal vier Mivoc AW 3000 in Reihe und diese zwei Vierer Bündel dann Parallel, macht 8 Ohm.

    Für die Zukunft möchte ich dieses aber vermeiden und jedem einzelnen Chassis einen Endstufenkanal gönnen, je nach Endstufe auch zwei parallel an 2 Ohm. In Summe sind das dass entweder 8 oder 16 Endstufenkanäle. Die Gehäuse werden für einen möglichen Austausch von Chassis und/oder komplett auch reversibel integriert. Da nur ein einzelnes Chassis oder höchstens zwei an einem Endstufenkanal läuft, muss die Leistung jetzt nicht so gigantisch pro einzelnen Kanal sein.


    So weit so gut, aber wie schließe ich 8 Endstufenkanäle an einem einzelnen Ausgang einer DCX beispielweise? Mit einer XLR Verteilerbox oder ähnlichem? Gibt es da Erfahrungen, bezüglich irgendwelchen Problematiken?

  • Jetzt, wo sie fertig ist aber noch ohne Platten, ist sie bombenfest. Die Platten werden aber noch zusätzliche Stabilität geben.


    Ich hatte allerdings 45x75 genommen. Habe auch den Deckenfries damit gemacht.

    Du machst die "Wall" zu?


    Hatte auch alles mit 45x75 geplant und auch 40Stk. von reserviert. Als ich heute davor stand und die 45x50 gesehen habe, musste ich mich schon etwas überwinden die kleineren zu nehmen:beated:

    Wird schon reichen mit mehrfacher Verstrebung.

    Für mein Deckenfries hole ich davon auch noch welche:zwinker2:

  • Du machst die "Wall" zu?

    Ich schwanke ja immer je nach dem Ermüdungszustand :big_smile:

    Aber momentan glaube ich, das macht es nicht mehr schlimmer und will die zumachen. In meinem Raum ist sie ja nicht allzu groß. Und die Platten (inkl. Green Glue) stehen auch schon hier...


    Franz hat ja auch mit 45x50 gebaut - es geht ja auch damit :sbier:

  • Ja das glaube ich gern, dass das lang dauert. Warum hast denn an den seitliche soviel unten ausgeklinkt? Vorallem, wenn die noch etwas von der Wand weg rutschen?

    Schau mal wegen den Balkenwinkeln mit doppelter Lage Pads dahinter sind schon 20mm, 25mm hab ich ausgeklinkt. Gewinnt alles kein Präzisions/Schönheitspreis, weil später alles unsichtbar. Stabil und knarzt und klapperfrei soll es werden.

  • Heute die Vertikalen Hölzer zugeschnitten und fest auf Position "geklemmt". Werden noch exakt in der Tiefe und Breite parallel ausgerichtet und dann fest geschraubt.

    Danach sind die Querstreben in Tiefe und Breite dran, um die Ablageflächen der Sub's und LS zu bestimmen und dem ganzen Ständerwerk Stabilität zu geben.

    Dann werden die 16 Sub-Gehäuse gebaut und Plaziert.

    Alle offenen Lücken werden dann mit 40cm Isover gefüllt. Dieses werden ich als mehrere "Pakete" in unkrautvlies einpacken. Vorne und hinten sind jeweils 20cm Luft hinter den Ständerwerken bis zur Dämmung.

    Hinten lasse ich 2 kleine Öffnungen im Ständerwerk, so das ich mit dem Arm durchgreifen, Fenster auf Kipp und das Rollo bewegen kann. Dafür muss ich dann zwar einen Stoffrahmen lösen, aber das stört mich nicht.

    Bei Nichtbetrieb bleibt das Fenster auf Kipp und sorgt somit für einen Luftaustausch hinter dem Ständerwerk. Die Front ist keine Außenwand, da sehe ich das nicht so eng.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!