Terminator 6: Dark Fate

  • Wie schon bei Star Wars 9 (und 8 und 7)

    Wirklich schade. Klar kann er irgendwie unterhalten, aber eine Ansammlung von Actionszenen macht noch keinen guten Film aus. Auch die Entwicklung von Dani fand ich nicht nachvollziehbar. T1 und T2 machte so besonders, dass sie eine eigene Seele hatten und nebenbei richtig fette Action. Hier ist es leider umgekehrt.

  • Hallo


    ich habe den Film auch gesehen. Was mir beim Ton negativ auffiel war wie bei vielen Atmos Streifen (außer z.B. Ready Player One), dass der Bass viel zu fett abgemischt war.
    Zudem fand ich auch, dass der Center nicht passte, denn ich hatte immer einen geringen Nachhall im Ohr, was sich in einem Zischeln bemerkbar machte. Haben auch mal die Tonspur gewechselt, aber der Nachhall blieb.
    Falls jemand die Disc hat, kann er mal bitte gegenhören ob ich da richtig höre oder falsch liege. Es ist minimal aber hörbar.


    VG Jochen

    Nabend,


    so nun auch gesehen am Sonntag.:)

    Bass ist etwas fetter abgemischt, daher habe ich bei mir im mittleren Setting gehört. Somit war der Bass wieder sehr gut, druckvoll ohne zu fett zu werden (zuschmierend).

    Den anderen Center Effekt konnte ich nicht feststellen. Hast du da ggf, nochmal eine genaue Anspielstelle ? Oder war das permanent ein Thema ?


    Film ansich :

    Ton 8/10

    Bild 8/10

    Film 5/10


    Story wirkte wie ein Aufguss zu anderen Teilen, nur leider mit "älteren" Schauspielern. Schmerzlich musste ich feststellen, ja "Arni" ist alt geworden, was ich so eigentlich gar nicht sehen will. :cray:

    Was gar nicht ging, waren teils Bewegungen vom "neuen" Terminator. Das wirkte bisweilen so künstlich...ist das technisch nicht anders zu lösen ?

    Im Fazit war für mich das legendäre "Terminator Feeling" leider nicht mehr vorhanden. Schade die Zeit ist also auch vorbei.


    ANDY

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!