JVC DLA-N5/N7/NX9, native 4K Projektoren 2018-2020

  • Zitat

    Wenn Du einen sehr guten N5 mit ordentlichem DCI Rot, ohne helle Ecken und gutem Inbildkontrast ergatterst, dann bietet der N7 eigentlich keinen Mehrwert


    Und wenn er nun einen sehr guten N7 mit einem schwachen N5 vergleicht? ;)  
    Da in beiden Modellen eine gewisse Streuung vorhanden ist, wäre es eher sinnvoll, vom durchschnittlichen Delta auszugehen (oder auch vom jeweiligen best/worst case) , sonst ist das Äpfel mit Birnen verglichen.
    Zustimmen würde ich lediglich nur insofern, als dass ein N7 im eingeschränkt optimierten Raum es grundsätzlich schwer haben wird, einen Vorteil auf die LW zu bringen.

  • Wenn Du einen sehr guten N5 mit ordentlichem DCI Rot, ohne helle Ecken und gutem Inbildkontrast ergatterst,


    Haben denn diese Parameter über die Zeit auch wirklich Bestand? Will sagen: kann man denn davon ausgehen dass die genannten Eigenschaften dann auch über Monate und Jahre auf hohem Niveau verbleiben oder kann es sein dass sich das mühevolle ausgewählte Exemplar binnen kurzer Zeit zu einem Durchschnittsgerät wird?

  • Zitat

    Wenn Du einen sehr guten N5 mit ordentlichem DCI Rot, ohne helle Ecken und gutem Inbildkontrast ergatterst, dann bietet der N7 eigentlich keinen Mehrwert, der bei Deinen Bedingungen irgendwie sichtbar wäre. Im Gegenteil, der N5 ist dann idR sogar kalibriert heller für DCI.


    Es bleibt dabei, such Dir einen hilfsbereiten Fachhändler (dafür ist der Fachhandel doch eigentlich da?) und wenn es den nicht gibt, dann kauf den N5 halt billiger online oder in Holland (da soll es die nochmal viel billiger geben als in D) und investiere das Gesparte in DIY Equipment. Brauchst Du wegen der Autocal ja eh. Mit einem guten Sensor kannst du alles(!) selbst überprüfen / lösen.


    Gruß,
    Ekki


    Hi Ekki,
    Ja, die Suche nach dem Fachhändler gestaltet sich in der Tat schwierig.
    Verkaufen und vorher kalibrieren wollen alle, aber mit meinen Sonderwünschen bezüglich Selektion "Helle Ecken" und "DCI Rot" stoße ich auf Ignoranz (Garkeine Antwort) und Ablehnung (Wir verstehen Ihr Anliegen können dem aber nicht nachkommen).
    Aber mal sehen, ich habe noch einige Wochen Zeit.
    Vorher kommt der Beamerift an die Decke und der neue Receiver wird angeschafft.


    Ich bleibe jetzt beim N5, es sei denn ich bekomme vielleicht wirklich ein Mega Angebot für einen Vorführ N7 mit entsprechender Lampengarantie.


    Michael_SBG

    Zitat

    Dein Raum erlaubt einfach gesagt nicht das Beste! Das kannst drehen und wenden wie Du willst.


    Ja, ich denke der Raum ist entscheidende Punkt weshalb es ein N5 werden wird,


    Die Zwei:

    Zitat

    Haben denn diese Parameter über die Zeit auch wirklich Bestand? Will sagen: kann man denn davon ausgehen dass die genannten Eigenschaften dann auch über Monate und Jahre auf hohem Niveau verbleiben oder kann es sein dass sich das mühevolle ausgewählte Exemplar binnen kurzer Zeit zu einem Durchschnittsgerät wird?


    Interessante Frage!


  • Und wenn er nun einen sehr guten N7 mit einem schwachen N5 vergleicht? ;)  
    Da in beiden Modellen eine gewisse Streuung vorhanden ist, wäre es eher sinnvoll, vom durchschnittlichen Delta auszugehen (oder auch vom jeweiligen best/worst case) , sonst ist das Äpfel mit Birnen verglichen..


    Tja, nur das "Delta" ist bei den N7 bishehr aber höher, als bei den N5.
    Und sie sind wesentlich teurer, sollten also gar nicht so ein Delta haben.


    Das Problem hatten wir schonmal mit den ersten beiden Generationen der X-Geräte. Später wurde das dann aber besser.


    Gruß,
    Ekki


  • Haben denn diese Parameter über die Zeit auch wirklich Bestand? Will sagen: kann man denn davon ausgehen dass die genannten Eigenschaften dann auch über Monate und Jahre auf hohem Niveau verbleiben oder kann es sein dass sich das mühevolle ausgewählte Exemplar binnen kurzer Zeit zu einem Durchschnittsgerät wird?


    Ja, haben sie (zum Glück).
    Kenne keinen D-ILA, der sich in den nativen Grundfarben oder hellen Ecken signifkant verändert hatte.


    Gruß,
    Ekki


  • Verkaufen und vorher kalibrieren wollen alle, aber mit meinen Sonderwünschen bezüglich Selektion "Helle Ecken" und "DCI Rot" stoße ich auf Ignoranz (Garkeine Antwort) und Ablehnung (Wir verstehen Ihr Anliegen können dem aber nicht nachkommen).


    Was ich dabei nicht verstehe:


    Wenn man einen Beamer wirklich gewissenhaft kalibriert (also auspackt, vermisst, einstellt usw.) dann ist das Bestimmen des nativen Farbraumes (DCI Rot) und eine visuelle Qualitätskontrolle (helle Ecken) doch eh Teil der Arbeit? Wie kann ein Händler "kalibrieren" und sich gleichzeitig außer Stande fühlen, Deine Schwerpunkte zu erfüllen? Das kostet ihn 0 Extra Zeit, muss er eigentlich eh machen? Haben die alle keine Lagerware und bestellen nur dann einen N5 beim Hersteller, wenn ein Kunde einen bestellt?

  • @Ekki:

    Zitat

    Was ich dabei nicht verstehe:


    Wenn man einen Beamer wirklich gewissenhaft kalibriert (also auspackt, vermisst, einstellt usw.) dann ist das Bestimmen des nativen Farbraumes (DCI Rot) und eine visuelle Qualitätskontrolle (helle Ecken) doch eh Teil der Arbeit? Wie kann ein Händler "kalibrieren" und sich gleichzeitig außer Stande fühlen, Deine Schwerpunkte zu erfüllen? Das kostet ihn 0 Extra Zeit, muss er eigentlich eh machen? Haben die alle keine Lagerware und bestellen nur dann einen N5 beim Hersteller, wenn ein Kunde einen bestellt?


    Ich kann nur vermuten, aber ich denke die Händler wollen vermeiden 5 Geräte auszupacken und zu vermessen und dann festzustellen, dass man 2 gute Geräte hat und 3 schlechte.
    Dann stellt sich nämlich die Frage was man mit den schlechteren macht.
    Zurück schicken?
    oder einem weniger informierten Kunden verkaufen?

  • Haben denn diese Parameter über die Zeit auch wirklich Bestand? Will sagen: kann man denn davon ausgehen dass die genannten Eigenschaften dann auch über Monate und Jahre auf hohem Niveau verbleiben oder kann es sein dass sich das mühevolle ausgewählte Exemplar binnen kurzer Zeit zu einem Durchschnittsgerät wird?


    Ich denke, dass es für Langzeiterfahrungen noch zu früh ist. Immerhin ist die N-Serie erst seit Februar erhältlich in Deutschland. Bei meinem JVC DLA-N7 habe ich keine sichtbar aufgehellten Ecken, dafür DCI-Rot mit Filter und mäßigen ANSI-Kontrast, während der On/Off-Kontrast sehr gut ist.
    Nach gut 7 Monaten hat sich daran nichts geändert. Auch der Gammadrift ist bislang so gering, dass er eigentlich nicht nennenswert ist.


  • Schwierige Entscheidung: Einerseits will ich das Beste; aber andererseits auch kein Geld für Voodoo ausgeben.
    Das der N5 vom Preis/Leistungsverhältnis besser ist, ist sowieso klar...


    Ich würde sogar behaupten, selbst in einem schwarzen Loch wird kaum jemand den Untserschied sehen zwischen N5 und N7 wenn er zwischendrin den Raum verlässt und bei wechselnden Filmszenen.

    Gruß


    kottan



    Wer schweigt stimmt nicht automatisch zu. Manchmal hat er nur keine Lust mit ... zu diskutieren.


  • Ich würde sogar behaupten, selbst in einem schwarzen Loch wird kaum jemand den Untserschied sehen zwischen N5 und N7 wenn er zwischendrin den Raum verlässt und bei wechselnden Filmszenen.


    Das ist vermutlich korrekt, aber nutzt denn hier keiner den Filter bei Blu Ray Wiedergabe ausser ich :D
    Egal ob X oder N Serie.
    Guckt ihr alle Rec709 d65


    Bei Sony hat man das bedeutend einfacher solch eine Farbwiedergabe mit dem Triluminos Farbraum zu erzielen wie bei JVC mit Filter, zumindest bei der Wiedergabe von Blurays

  • Ich nutze beim X7900 den THX-Mode. Das ist der Filter, oder? (Das Bild ist zwar dunkler, dafür aber „echter“ in den Farben)

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.4.4 Multichannel,
    24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
    EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.


  • ich kann nicht für alle sprechen ;) aber ich schaue blu ray in der norm! wenn ich das nach geschmack einstellen würde, wäre zwar einges leichter :rofl: würde mich aber immer grübeln lassen, ob das so aussehen soll!


    Mein „natürlich“Modus ist auch kalibriert ;) , trotzdem finde ich mit dem DCI Farbraum mit Filter viele Filme ansehnlicher.


    Schaut man sich so mal den Hobbit an ; als Gandalf da erscheint
    Mit seiner Pfeife zu Beginn und der Hobbit Sitz auf der Bank , sieht man sofort wie das grüne Gebüsch vom Filter profitiert genauso wie die gelben Blümchen :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!