Was ist madVR, was machen die Tools, Tipps & Tricks, FAQ

  • jetzt auch von der Seite eines AMD ler. ich nutze eine 5700XT.

    Wenn ich das System gut ausreize bin ich bei ca 75% Last mit 4K Uhd. Bluray hochskaliert mit tonemapping und co bei ca 30%.

    Cpu in beiden Fällen bei ca 12%.


    Obwohl ich jetzt den ganzen Rechner auf AMD stelle mit einer Ryzen 7 und einem X570 Mainboard. Mal sehen ob noch mehr geht.


    (mir persönlich haben AMD Karten im Videobereich schon immer besser gefallen, für gaming klar Nvidia)

    Sollte in 50 Jahren Madvr von RTX Core nutzen ziehen, stelle ich um. bis dahin bleibe ich so. : q

  • klar, Moe, da hast du Recht.

    Wollte eigentlich damit sagen dass Bluray hochskalieren auf 4K doch Leistung zieht, der AMD das aber kaum etwas ausmacht.

    Habe auch noch eine Gtx 1080 und meine dass die AMD stärker ist. Siedelt sich ungefähr bei einer 2070super, nur dass sie günstiger ist.

  • Das Upscaling macht meiner Meinung nach garnicht so viel aus. Das ging sogar mit meiner 960 schon problemlos. Das Tonemapping gerade in Verbindung mit dem neueren HSTM Algo zieht schon ordentlich mehr. Da bekomme ich 4k 60p nicht wirklich brauchbar zum Laufen. Nutze ich aber auch nicht. Die 2-3 Filme.

  • Nabend,


    nutze 2 reine Mad VR Pc´s (einmal AMD volle Hütte nur für 3D), dito Nvidia i7 usw. (nur 2D + HDR). Und da fahre ich die 2080 TI am Limit bei z.B. Gemin Man.

    Nutze aber auch viel Optimierungen.

    Läuft erstaunlich stabil das Ganze, hätte ich auch nicht gedacht. Daher kann ich grundsätzlich völlig neu aufgesetzte reine MAD VR "Maschinen" nur in der Form empfehlen.


    ANDY

  • sven29da

    Hat den Titel des Themas von „Was ist madVR und was machen die Tools dafür?“ zu „Was ist madVR, was machen die Tools, Tipps & Tricks“ geändert.
  • sven29da

    Hat den Titel des Themas von „Was ist madVR, was machen die Tools, Tipps & Tricks“ zu „Was ist madVR, was machen die Tools, Tipps & Tricks, FAQ“ geändert.
  • Beitrag von sven29da ()

    Dieser Beitrag wurde von macelman gelöscht ().
  • ich wollte nur höflich fragen bevor ich hier einen Roman schreibe.

    Also, ich möchte gerne auch das dynamische HTR nachbauen. Dazu habe ich mir die Geforce 2070 super gegönnt. Dann madvr in aktueller Version und zuerst Kodi 17 mit DSPlayer installiert. Da dieser jedoch nicht weiter entwickelt wird habe ich mich für Kodi 18 und MPC-BE x64 entschieden. Da gehen die Fragen dann auch schon los. 1) Im Netz findet man den Hinweiß das man x32 verwenden soll, da madvr angeblich nur in 32 bit vorliegt. der x64 stammt aber von der madvr Seite. Veraltete Info? 2) Dann die Frage ob der Player in Kodi installiert werden kann oder muss. Oder ob der allein läuft mit mad. (Benutze normal PowerDVD, läuft aber nicht mit mad. ) 3) Wie integriert man alles zusammen? 4) WEnn ihr euch mal den screenshot von mad anschaut wird da ein Denon AV angezeigt. Den habe ich schon seit Uhrzeiten nicht mehr. Woher kommt das und wie ist das zu löschen? 5) Was mache ich mit den ganzen Fragenzeichen? 5) Was genau muss ich wie einstellen? Bei den ganzen zusammengewürfelten Beiträgen blicke ich da nicht mehr durch.

    Dazu müsst ihr natürlich wissen was ich habe und was ich will. Ich habe ein UHD TV und ein JVC RS 48.

    ( https://www.projectorcentral.com/JVC-DLA-RS48.htm) Auf beiden schaue ich Filme in Full HD oder 4K. Ziel: Bestmögliches Bild und Ton. 6) mad soll ja Netflix nicht unterstützen. Kann ich aber trotzdem weiter schauen. Oder? Nur eben in schlechterer Qualität.

    Sven, ich wollte Dir eigentlich eine PN schicken. Ist aber eine Sperre drin. Dann eben hier.

  • Habe Dich im anderen Thema mal verlinkt bzgl. den madVR Settings.

    Zu 1) Meines Kentnissstands war damals 32Bit empfohlen, da es zu der Zeit noch ein "Tool" namens "madMeasureDynamicClipping" gab, womit Filme vorab analysiert und diese Infos in ein File je geschrieben wurde, womit madVR dann die Filme optmierter umrechnen konnte. Das geschieht aber inzwischen in madVR und somit braucht man das Tool nicht und ich habe überall 64Bit genommen.

    Zu 2) MPC-BE muss in Kodi nicht "installiert" werden, aber Kodi muss wissen das Filme mit dem MPC-BE abgespielt/übergeben werden muss und das macht man in einer XML Datei die playercorefactory.xml lautet und im KODI Verzeichnis liegt.
    Aber nicht normal da wo KODI als Programm liegt sondern unter den Benutzern:
    Hier mal ein Foto wo sie bei mir zu finden ist, da es erst letzt in der Facebook Gruppe gefragt wurde:
    [Blockierte Grafik: https://scontent.fmuc2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/p720x720/100969142_939430136489808_3347794722239283200_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_sid=1480c5&_nc_oc=AQkgt8PCzej7Nr4LAke47IzwNDOt_Y_oBBAVMZ95caqimsRbF3wPZr5prrqoY6aGCYc&_nc_ht=scontent.fmuc2-1.fna&_nc_tp=6&oh=52da261331c47c5f41b32a5f7a8e1af3&oe=5F1DC212]


    Darin muss man KODI sagen bei welcher Dateiendung er MPC-BE nutzen soll und meine sieht wie folgt aus:
    [Blockierte Grafik: https://scontent.fmuc2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/p720x720/77425596_939431516489670_209617459429244928_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_sid=1480c5&_nc_oc=AQmmnNJDbgtc3sah0XRcag2PExRTHvAPgcqPiEzY8B7zRpzbn_lk234cNz9djRaiOG4&_nc_ht=scontent.fmuc2-1.fna&_nc_tp=6&oh=611502d64b5a2653ea9452fd45f0822b&oe=5F1CA11E]


    Hier noch mal als rauskopierter Text:


    <playercorefactory>

    <players>

    <player name="MPC-BE" type="ExternalPlayer" audio="false" video="true">

    <filename>C:\Program Files\MPC-BE x64\mpc-be64.exe</filename>

    <args>"{1}" /fullscreen /close</args>

    <hidexbmc>false</hidexbmc>

    <hideconsole>false</hideconsole>

    <warpcursor>none</warpcursor>

    <playcountminimumtime>1</playcountminimumtime>

    </player>

    </players>

    <rules action="prepend">

    <rule filetypes="mkv|avi|divx|ogm|mp4|mov|m4v|flv|m2v|mpeg|mpg|mts|m2ts|ts|vob|bdmv|iso" player="MPC-BE">

    <rule protocols="http|https" player="MPC-BE"/>

    <rule protocols="daap|rtv|rtsp|rtmp|rtmpe|rtsp|mms|rtp|pvr" player="MPC-BE"/>

    </rule>

    </rules>

    </playercorefactory>


    Ist damit auch 3 geklärt?

    Zu 4) madVR zeigt alles an, was er per HDMI Protokoll/EDID so findet oder in einem Gerät als Information vermerkt ist
    Zu 5) siehe meine Verlinkung zum anderen Thema und mit der Löschtaste oder Rechtsklick&Delete kannst Du bei den Devices aufräumen

    Zu 6) nutze kein Netflix & Co. auf dem HTPC

    Soviel von meiner Seite, aber die anderen die sich mit madVR auskennen können da bestimmt noch einiges zum Thema beitragen.

  • Danke das Du doch noch geantwortet hast. Ich habe mich nun bei Deinen Links durchgearbeitet, aber ich gestehe, mir kreist der Helm.

    Ich widme mich nun diesem Beitrag. Bei mir fehlt die von Dir angegebene Datei.

    Falls ich sie noch finden sollte. Einfach Deinen Text reincopieren? Und auf meine Frage mit den ganzen Fragezeichen zurück zu kommen. Ich kann also den Denon löschen? Und der Rest? Der Arcam ist aktuell. Warum hat er ein Fragezeichen?

    Waehre das mit dem DSPlayer einfacher?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!