AVR-Einstellungen mit oder ohne Audyssey?

  • Nein, separat den 2ten Sub einstellen in Audyssey geht leider nicht. Ich habe beides probiert, also 1x Sub Out an den aktiven Sub und den anderen Sub Out an die Endstufe vom Bassshaker. Audyssey prüft dann beim 2ten Sub bei der Einmessung die Lautstärke und bekommt "nichts" zu hören. Daher kam eine Fehlermeldung (genauen Wortlaut kann ich mich jetzt nicht dran erinnern, aber sowas wie Subwoofer 2 zu leise oder nicht angeschlossen).


    Die 2te Variante war 1x Sub Out und da ein Y Cinch wobei einer auf den Subwoofer geht und der andere auf den Basshaker. Bei der Einmessung habe ich dann die Endstufe des Shakers ausgemacht.


    Somit bekommt der Shaker quasi den gleichen Frequenzgang/EQ und Delay wie der Subwoofer, was eigentlich nicht richtig ist. Das Signal kommt dann beim Shaker eher an als der Schall vom Subwoofer (daher wäre ein DSP sinnvoll wo man auch extra nochmal den Abfall dB Oktave und LPF sowie Delay einstellen kann). Bei mir hat die Miniendstufe einen LPF der bis 40 Hz durchlässt.


    Ich denke ohne DSP wäre es vermutlich am besten in der App einzustellen das der Subwoofer Kanal nicht korrigiert wird und dann manuell den Subwoofer und den Shaker zuentzerren über die getrennten Sub Outs.


    Wie haben die anderen das Problem gelöst?

  • Ich habe auch mein DBA + BSI200i Shaker über den Sub 1 laufen (y-Kabel). Audyssey ist somit gleich für Subs und Shaker eingestellt. Das funktioniert sehr gut. Am Anfang war ich auch skeptisch wegen Eingriff von Audyssey in Bezug auf Delay/Pegel für die Shaker/Subs. WENN du es perfekt haben möchtest kannst du auch noch ein Mini-DSP oder ähnliches dazwischen schalten um die Shaker separat zu steuern. Das habe ich in nächster Zeit noch vor.

  • Kann man nicht einfach subout 1+2 mit y-Kabel verbinden und an den einen sub anschließen.Somit gaukelt man dem AVR 2 Subs vor und später entfernt man das y-Kabel und schließt einzelne Cinch an. Somit kann wenigstens das Delay und die Lautstärke am Shaker eingestellt werden. Dann bleibt „nur“ das Problem vom eq übrig.

  • Kann man nicht einfach subout 1+2 mit y-Kabel verbinden und an den einen sub anschließen.Somit gaukelt man dem AVR 2 Subs vor und später entfernt man das y-Kabel und schließt einzelne Cinch an. Somit kann wenigstens das Delay und die Lautstärke am Shaker eingestellt werden. Dann bleibt „nur“ das Problem vom eq übrig.

    wenn man das delay von AVR ermiteln lassen möchte für den shaker, muss man einen sub neben den sitz wo der shaker ist aufstellen. da reicht auch irgendein sub, den man so übrig hat :zwinker2: die lautstärke des shaker kann man so aber nicht ermiteln, nur das delay und das funktioniert sehr gut.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!