Rund um Sony VW260/270 VW360 VW550/570 VW760 VW870

  • Man(n) kann auch nicht in allem immer nur das Haar in der Suppe suchen oder es im Sinne eines guten Miteinanders auch mal gut sein lassen. Kann auch nicht so schwer sein.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Jetzt ist dann wirklich gut, muss man jedes Wort umdrehen!

    Was interessiert dich das überhaupt so, du hast doch keinen Sony? ,,Falls" ist ja auch der Kontrast Einbruch gemeint!

    Beim Driften werden sich beide Hersteller

    nichts nehmen

  • Man(n) kann auch einfach auf Fragen antworten und gut wäre die Sache.

    Kann ja eigentlich nicht so schwer sein.

    Wieso soll ich Dir auf deine Unterstellungen antworten?

    Außer Polemik / Verleumdung kommt fast nichts von Dir. Merkst Du wahrscheinlich nichtmal mehr.


    Überall dasselbe, auch in meiner FB Gruppe. Fast kein Tag, wo Du nicht Streit mit irgendwem anfängst.

    Und was habe ich getan? Ich habe dich nicht gelöscht, sondern immer fair behandelt.


    Zur Sache:


    Ich habe in diesem Thread jetzt schon mehrfach(!) erläutert, wie sich die Sony-Sache aus meiner Perspektive entwickelt hat. Ganz sachlich, ohne Polemik und ehrlich. Ich habe sogar zugegeben, dass ich den Sony Ingenieuren in der Vergangenheit vielleicht zuviel Vertrauen geschenkt habe.


    Mir persönlich geht es um die Sache und nicht irgendwelche Politik oder Händler oder Marken. Deshalb bekommt auch jede Marke mal ihr Fett ab. Vielleicht solltet Ihr da nicht immer von Euch auf andere schließen ;-)


    Wenn mich viele um Hilfe bitten, dann versuche ich, dem nachzukommen. Bin deshalb kein besserer Mensch, macht mir einfach Spaß.


    Auch Dir habe ich damals stundenlang mit Rat und Tat und KnowHow versucht zu helfen, als Du mit JVC und Deinem Händler im Clinch und vor Gericht warst und JVC für Dich die Ausgeburt der Hölle noch war und der Vertrieb betrügerisch und Dein Händler ein Schuft. Vor Deinem "plötzlichen Sinneswandel", wohlgemerkt. :-)


    Und ab jetzt mache ich wieder von meinem guten Recht Gebrauch Dich und die anderen Dauer-Hater zu ignorieren. Dass ihr an einem fairen Austausch nicht interessiert seid, hat sich ja schon gezeigt.


    Viele Grüße,

    Ekki

  • Cine4Home Ekki, Ich schätze Deine Arbeit sehr, unabhängig ob am Sony oder JVC.

    Der Aufwand, der dabei betrieben wird verdient Respekt und Anerkennung :sbier:

    Nur wenn man Fakten schafft kann man sachlich und unvoreingenommen diskutieren.

    Jetzt werden diese Fakten von Ekki in mühevoller Arbeit gesammelt und anschließend ausgewertet. Davon profitieren am Ende Alle.


    In dem Sinne wünsche ich mir hier weiter eine sachliche und unvoreingenommene Diskussion.

  • Man(n) kann auch einfach auf Fragen antworten und gut wäre die Sache.

    Gut ist doch letztlich, dass Ekki etwas wegen dieser Problematik unternimmt. Wieso überhaupt und warum jetzt, ist mir persönlich egal. So weit ich mich erinnere, war Ekki schwer von der Flut betroffen, so dass sich das Ganze vermutlich in die Länge gezogen hat. Die Resonanz auf seinen Workshop spricht für sich. Am Ende des Tages wird das uns alle weiter bringen.


  • Wie in 2019 und sonst wann, immer die gleiche Masche sobald man nicht mit dem Strom schwimmt.

    Selbst aufgezeigte Fakten zählen da nichts, Hauptsache dem folgen wovon man den meisten Mehrwert für sich hat.


    Supi:respect:

  • Gut ist doch letztlich, dass Ekki etwas wegen dieser Problematik unternimmt. Wieso überhaupt und warum jetzt, ist mir persönlich egal. So weit ich mich erinnere, war Ekki schwer von der Flut betroffen, so dass sich das Ganze vermutlich in die Länge gezogen hat. Die Resonanz auf seinen Workshop spricht für sich. Am Ende des Tages wird das uns alle weiter bringen.

    DANKE!
    Genauso war es und ich habe es in diesem Thread glaube ich schon dreimal geschrieben:


    - 2019 ging es mit den "Sony driftet immernoch" Diskussionen los und viele haben mich gebeten, das Thema doch wieder zu untersuchen.


    - Darauf (Ende 2019 / Anfang 2020) habe ich extra einen VW270 in unseren Testraum gestellt und einen Langzeit-Drift-Test gestartet und alle paar Monate Updates geliefert. Die Nutzung war in den ersten 16 Monaten intensiv (>100 Stunden / Monat) und der Drift marginal. Der Verlust war im Rahmen der Messtoleranz. Habe ich alles in dieser Zeit öffentlich dokumentiert.


    - Dann kam die Flut und ich habe tatsächlich den Sony VW270 in letzter Minute vor dem Hochwasser gerettet. Was sich hier abgespielt hat, kann sich kaum einer vorstellen: Autos weggespült, Rettungsbote gekentert,Leute vom Dach per Hubschrauber gerettet. Der Testraum war bis unter die Decke überflutet. Am nächsten Tag sah es so aus:




    - Ein Jahr war ich damit beschäftigt, das Haus zu trocknen und zu sanieren. Ich glaube es kann sich jeder vorstellen, wie einfach das zu Zeiten von Handwerkermangel, Corona Krise etc.. war. Leider, leider hatte ich da andere Dinge im Kopf, als meinen VW270 in Sachen Drift weiter zu vermessen. Der kam ein paar Mal für Videos zum Einsatz, das war es. Unverzeihlich, ich weiß, kann selber noch kaum in den Spiegel gucken deshalb, Sonys Kontrastverlust war natürlich viel wichtiger, als eine Haussanierung.


    - Sobald der Testraum wieder hergestellt war (vor ein paar Wochen) habe ich den VW270 direkt wieder vermessen und siehe da: Ein Jahr der Wenig-Nutzung hat den Kontrast halbiert.


    - Seitdem bin ich wieder engagiert dabei, die Testreihen fortzuführen, und dann kam die große Resonanz.


    - Noch immer bin ich mit Renovierungsarbeiten beschäftigt, ist nicht so, dass ich Zeit im Überfluss hätte.



    All das habe ich nun schon wirklich bestimmt ein halbes Dutzend Mal auf Facebook, Cine4Home und hier erläutert, auch mit diesen Fotos. Interessiert aber diese Hater nicht, werfen mir einfach "plötzlichen Elan" und Verschwörung vor und wollen mich "verhören", verbreiten dabei selber FakeNews (von wegen Sony Service stets die Lösung) und Händler-Schleichwerbung. Und ich muss mir hier anhören, dass ich ja trotz obiger Ereignisse "erst jetzt Elan" zeige. Selbst bringen sie nichts auf die Kette, keine Hilfe für andere in dieser Sony-Sache.

    Keine Ahnung was in den Köpfen von diesen Leuten vor sich geht, Null Empathie, Null Ehrlichkeit. Immer nur Angriffe und Märchen und Verschwörungstheorien. Oder Wortklaubereien, die sie noch nicht Mal selbst folgerichtig erklären können. Ich will mit diesen Leuten einfach nichts zu tun haben, weshalb ich sie so gut es geht ignoriere.


    Sorry aber ich musste jetzt auch Mal Luft ablassen. Ich muss mir hier soviel anhören, obwohl ich nur um einen interessanten Austausch bemüht bin und mit Gleichgesinnten endlich ein und für allemal dem SXRD Drift auf den Grund gehen will, damit wir in zehn Jahren nicht immer noch hier dumm rumstreiten. Wer das auch will, Mega!.. Wer das nicht wil: LMAA!


    ;-)


    Viele Grüße,

    EKki

  • Hallo Ekki,


    ich möchte mich entschuldigen, falls du das mit dem Elan falsch verstanden hast. Es war nicht meine Absicht dich oder deine Arbeit zu diskreditieren, ganz im Gegenteil, ich weiß es sehr zu schätzen was du hier machst und wieviel Mühe du dir gibst.

    Ich wusste auch nichts von deiner privaten Situation und kann mir auch nicht vorstellen wie es da einem geht, da ich diese Erfahrung zum Glück bisher noch nicht machen musste.

    Ich habe auch größten Respekt vor deiner Arbeit und wie du das unter einen Hut bringst, ich war einfach nur verwundert, dass das Thema so lange schon besteht und jetzt doch in kürzerster Zeit soviel an Fahrt aufgenommen hat. Auch Dnk deiner oder wohl nur Dank deiner Bemühungen und den Möglichkeiten die du nun den Sonybesitzern ( bin selber einer) zur Verfügung stellst.

    Danke für das was du leistest und ich hoffe, deine Arbeit wird auch Früchte tragen und etwas bewirken

  • Die Drift Problematik wird seit 2014 diskutiert!

    Nochmal mir persönlich ist der Drift egal, dafür hab ich Garantie und wenn der Händler transparent ist, weißt er auf die Stärken der Geräte hin aber auch auf die Schwächen.


    36% der User hier nutzen nur Facebook (laut Umfrage) und kennen deshalb auch nicht alle Threads die dort durch gekaut wurden.

    Genauso wie die lobdudeleien.


    Aber immer von Hatern zu sprechen halte ich für weit hergeholt, wenn Kritik rein flattert.

    Das ist immer das gleiche Schema.

    So wars auch im HiFi Forum.

    Keiner spricht das technische Knowhow ab.


    Auch sehr nett das Ekki Gratis Workshops macht für Betroffene.


    Aber wer so gut vernetzt ist mit einer der größten Händler Kette, der kann mir nicht erzählen das er nicht weiß warum die Geräte zum Service gehen und wieviel Geräte ausgetauscht wurden aufgrund so mancher Problematik oder wie die Reklamations Quote der einzelnen Hersteller ist.


    Zudem kalibriert die Händler Kette X auch Geräte nach.


    Wenn ich als ADAC Test Redakteur einen Mangel bei einem Auto Hersteller öffentlich kritisiere und diskutiere, kann ich mich doch nicht gleichzeitig als „Werbegesicht“ für einen Händler ins Video stellen der alles weg lächelt, Thema wird kurz angeschnitten dann wieder weg gelächelt. Das das Gerät nach 2 Jahren zu 50% Kern Schrott sein kann wird mit keiner Silbe erwähnt.


    Aber nochmal jeder sieht das anders und das ist nur meine Meinung.

  • ich möchte mich entschuldigen, falls du das mit dem Elan falsch verstanden hast. Es war nicht meine Absicht dich oder deine Arbeit zu diskreditieren, ganz im Gegenteil, ich weiß es sehr zu schätzen was du hier machst und wieviel Mühe du dir gibst.

    Ich wusste auch nichts von deiner privaten Situation und kann mir auch nicht vorstellen wie es da einem geht, da ich diese Erfahrung zum Glück bisher noch nicht machen musste.

    Ich habe auch größten Respekt vor deiner Arbeit und wie du das unter einen Hut bringst, ich war einfach nur verwundert, dass das Thema so lange schon besteht und jetzt doch in kürzerster Zeit soviel an Fahrt aufgenommen hat. Auch Dnk deiner oder wohl nur Dank deiner Bemühungen und den Möglichkeiten die du nun den Sonybesitzern ( bin selber einer) zur Verfügung stellst.

    Danke für das was du leistest und ich hoffe, deine Arbeit wird auch Früchte tragen und etwas bewirken

    Kein Problem, Du musst dich nicht entschuldigen. Hier muss mir auch keiner Beifall zollen. Wie schon gesagt, reicht es mir schon, wenn einfach Unterstellungen, Verleumdungen und Fake News weg gelassen werden.


    Dich meinte ich auch gar nicht, weshalb ich Dir ja auch vorhin ganz sachlich in #685 geantwortet hatte ;-)


    Ich glaube jeder sieht hier selbst, wem es wirklich um die Problematik geht und wer hier nur seine Animositäten mir gegenüber oder irgendwelchen Händlern (anscheinend vor allem Heimkinoraum) gegenüber loswerden will. Ich werde jetzt wieder versuchen diese Hater (ja, das ist das einzig richtige Wort gegenüber Leuten, die nur verleumden, FakeNews und Unterstellungen ausbreiten) so gut es geht zu ignorieren. Oben ja schon wieder nur an den Haaren herbeigezogene Mutmaßungen und abfällige Formulierungen, immer das gleiche, mit sachlicher Kritik hat das gar nichts zu tun.


    Ich werde jetzt einfach extra Threads zu dem Thema Drift und Workshop aufmachen und hoffe, dass man da dann sachlich zum Thema weiter diskutieren kann. Werde dann den "Zwischenstand" wie ich ihn derzeit sehe, auch mal erläutern.


    Und ja liebe Hater: Dafür habe ich mir extra vorab die Genehmigung der Admins eingeholt, Ihr braucht also gar nicht erst hintenrum wieder zu denunzieren und Löschungen wegen "gewerblicher Absicht" zu beantragen ;-)


    Viele Grüße,

    Ekki


  • "Die Drift Problematik wird seit 2014 diskutiert!"


    Der Drift ist eine Sache, aber das Hauptproblem der Sony Panel-Degeneration, das unwiderruflich eintritt und im Gegensatz dazu nicht mehr korrigierbar ist , ist namentlich der Kontrastverlust.


    "Nochmal mir persönlich ist der Drift egal, dafür hab ich Garantie und wenn der Händler transparent ist, weißt er auf die Stärken der Geräte hin aber auch auf die Schwächen."


    Was machst Du nachdem die Garantie abgelaufen ist und schwarz grau ist?


    Mich persönlich hat kein Händler JEMALS auf das Problem hingewiesen. Auch nicht so renommierte Händler wie der Heimkinoraum.


    Ich finde es auch nicht in Ordnung eine Garantie hinzuzukaufen, um fünf Jahre abgesichert zu sein. Es kann doch nicht sein, dass alle Sony Projektoren, lampen- und laserbasierte Modelle, ein derartiges Ablaufdatum haben!


    Die Spitze des Eisbergs sind nun die Floskeln seitens Sony im Handbuch über den Leistungsabfall bei längerem Nichtgebrauch der Geräte. Ich kann da nur noch mit dem Kopf schütteln. Da hat Sony für mich eine rote Linie überschritten!


    "Aber nochmal jeder sieht das anders und das ist nur meine Meinung."


    Und das ist gut so. Allerdings verstehe ich Deine Haltung gegenüber Ekki nicht, der etwas für die Community und die User leistet. Ich finde hier jegliche Kritik unangebracht.

  • Deine Haltung gegenüber Ekki nicht, der etwas für die Community und die User leistet. Ich finde hier jegliche Kritik unangebracht.

    Was soll ich gegen den Mann haben? Nichts

    Warum darf ich Ihn nicht kritisieren?

    Er betreibt eine öffentliche Website und ist in diversen „YouTube“ Videos vertreten.

    Ergo eine Person des öffentlichen Lebens…auch wenn das sehr weit ausgeholt ist.


    George Lucas musste einiges einstecken in Foren, genau wie Lars Mette, auch Patrick von Grobi wurde schon oft kritisiert, selbst Raphael Voigt wurde durch den Kakao gezogen.


    Aber bei Herrn Schmitt ist das jetzt ein NoGo?


    Nochmal niemand kritisiert seine Kompetenzen oder sonst was.


    Das was mir und vielen anderen sauer aufstößt ist die 2 Gleisigkeit die gefahren wird,

    Auf der einen Seite wird geforscht und kritisiert das wird dann auf Facebook Kund getan oder in Foren wo der normale Mensch der sich ein Heimkino installieren möchte gar nicht vertreten ist , und auf der anderen Seite wird sich in Videos gestellt und Kaufempfehlungen ausgesprochen.


    Es gibt 15 HKR Niederlassungen da gehen so viele Geräte übern Tisch, Mitarbeiter der Fillialen wurden damals laut diverser Posts geschult für die Filter Editionen zu Kalibrieren.

    Kunden lassen ihre Geräte nach Kalibrieren, da kann mir doch niemand erzählen der so gut vernetzt ist das er nicht genau weiß das der Kontrast einbricht oder die Teile ausem Karton heraus schon „Schrott“ sind.

    Es müssen doch Protokolle vorhanden sein ;)


    Das doch mein gutes Recht das in Frage zu stellen?


    Oder wird unterschieden „Cine4Home“ als Test Magazin und „Ekki“ als Privat Person in den Videos?

    Das kann ja gut möglich sein, dann muss man das aber auch mal klar stellen.

  • Aber bei Herrn Schmitt ist das jetzt ein NoGo?

    Bei Falsch-Informationen, bzw. fragwürdigen Anpreisungen von Geräten: Natürlich nicht.


    In diesem Fall, wo er uns einen großen Mehrwert bringt, einen groben Missstand aufklärt: Ja, in dieser Form schon.

    Durch sein Engagement ändert sich nun auch schon die Verkaufs-Strategien der Händler!

  • Auf der einen Seite wird geforscht und kritisiert das wird dann auf Facebook Kund getan oder in Foren wo der normale Mensch der sich ein Heimkino installieren möchte gar nicht vertreten ist , und auf der anderen Seite wird sich in Videos gestellt und Kaufempfehlungen ausgesprochen.

    Naja, dass ich fb meide , kann ich ES nun wirklich nicht anlasten.

    Auch nicht, wenn jemand ein yt-Video als Kaufentscheidung dient.


    Was anderes wäre imo ne paywall, die kostenfreies mitlesen verhindert, aber bisher kommt man ja an die Informationen auch als 'Zaungast'.


    Und da bisher ja von keiner anderen Seite wirklich substantielles zu der Problematilk kam und kommt, finde ich Ekkis die Bemühungen um 'mehr Licht' in der Sache sehr hilfreich!

  • Quote

    Das was mir und vielen anderen sauer aufstößt ist die 2 Gleisigkeit die gefahren wird,

    Auf der einen Seite wird geforscht und kritisiert das wird dann auf Facebook Kund getan oder in Foren wo der normale Mensch der sich ein Heimkino installieren möchte gar nicht vertreten ist , und auf der anderen Seite wird sich in Videos gestellt und Kaufempfehlungen ausgesprochen.

    Willkommen im Wahren Leben ! Wenn Geld verdient wird ist immer alles gut. Hinter vorgehaltener Hand wird dann doch über Probleme gesprochen. Hut ab vor Ekki, das er das macht. Bei meinen VW 320 damals 6000 Euro 2016? ? musste nach hundert Stunden schon die Optische Einheit getauscht werden. Als es sich mit der neuen Einheit abzeichnete das diese ebenfalls den Geist auf gab (Staub und Kontrastverlust) habe ich ihn schnell Verkauft. Das war teures Lehrgeld , was ich bezahlte. Damals war die Diskussion mit Ekki im Heimkinoforum, der nachforschen wollte. Das hat aus nachvollziehbaren Gründen etwas länger gedauert, aber er hat es gemacht und bleibt am Ball. Deshalb große Hochachtung. Letztendlich will man doch nur mit seinen Erfahrungen andere warnen, das dieses auch ihnen passieren könnte.

  • Als es sich mit der neuen Einheit abzeichnete das diese ebenfalls den Geist auf gab (Staub und Kontrastverlust) habe ich ihn schnell Verkauft.

    :unsure: ist ja nicht so die feine englische, aber gut zu wissen. Das werden sicher einige so handhaben :(

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Quote

    ist ja nicht so die feine englische, aber gut zu wissen. Das werden sicher einige so handhaben :(

    Ja , is leider so. Ebay ist voll mit solchen Geräten. Hab ich damals für 50% weniger verkauft. Das sind 3000 Euro Verlust in wenigen Monaten. Das ist mir mit anderen Beamer Herstellern nicht Passiert. Die konnte ich reinen Gewissens verkaufen weil Top in Ordnung !

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!