Akustikstoff Test

  • der Höhenanfall ist hier tatsächlich egal. Wie du schon sagst lässt sich das Adamantium in der Audio Variante am leichtesten besorgen. Alternativ wäre Mvel22, Devore oder TBV.

    Die Meinung kann ich nur bedingt teilen. Wenn mit dem Stoff nur poröser Breitbandabsorber verkleidet wird, dann ist das wohl richtig. Wenn mit dem Stoff aber eine komplette Wand bezogen werden soll, hinder der sich auch Diffusoren befinden, dann würde ich eher einen akustisch sehr transparenten Stoff nehmen. Durch diese großen Flächen mit porösen Absorbern könnte der Hochtonbereich schnell überdämpft werden. Hast Du schon Messungen gemacht? :matrix:

  • Die Meinung kann ich nur bedingt teilen. Wenn mit dem Stoff nur poröser Breitbandabsorber verkleidet wird, dann ist das wohl richtig. Wenn mit dem Stoff aber eine komplette Wand bezogen werden soll, hinder der sich auch Diffusoren befinden, dann würde ich eher einen akustisch sehr transparenten Stoff nehmen. Durch diese großen Flächen mit porösen Absorbern könnte der Hochtonbereich schnell überdämpft werden. Hast Du schon Messungen gemacht? :matrix:

    Ich bezog mich nur auf den hier angedachten Einsatz vor Absorbern.

    Vor Diffusoren hat das nichts zu suchen.


    Über dir Menge der Absorber wurde hier nicht gesprochen. Aber normalerweise sollte man es hier nicht übertreiben. Das ist richtig.

  • Danke für eure Hilfe und frohe Ostern erstmal :)

    Die Meinung kann ich nur bedingt teilen. Wenn mit dem Stoff nur poröser Breitbandabsorber verkleidet wird, dann ist das wohl richtig. Wenn mit dem Stoff aber eine komplette Wand bezogen werden soll, hinder der sich auch Diffusoren befinden, dann würde ich eher einen akustisch sehr transparenten Stoff nehmen. Durch diese großen Flächen mit porösen Absorbern könnte der Hochtonbereich schnell überdämpft werden. Hast Du schon Messungen gemacht? :matrix:

    Damit sollen die 2 Absorber bezogen werden, diese sind wegen einem großen Fenster etwas größer dimensioniert. Nun will ich mich mit dem Messen beschäftigen - das Umik-1 liegt hier schon bereit ...

    Ich bezog mich nur auf den hier angedachten Einsatz vor Absorbern.

    Vor Diffusoren hat das nichts zu suchen.


    Über dir Menge der Absorber wurde hier nicht gesprochen. Aber normalerweise sollte man es hier nicht übertreiben. Das ist richtig.

    Danke für die Hilfe, das entsprach auch genau der Frage :thumbup:

  • Hab ich das richtig verstanden?


    nur Akustikstoff.com vor Lautsprecher (da Dämpfung gering)

    Devore vor Basotectabsorber (da Dämpfung nicht zu schlimm)

    Adamantium nur direkt vor die Wand (da Dämpfung im Vergleich zu den anderen doch eher hoch ist)


    Richtig?

  • Zitat

    nur Akustikstoff.com vor Lautsprecher (da Dämpfung gering) Das ist nur eine Anbieter von akustisch transparenten Stoffen.

    Der Akustikstoff.com com ist OK. Ich habe mich für einen noch dünneren, akustisch transparenten Stoff von Visaton entschieden.

    Zitat

    Devore vor Basotectabsorber (da Dämpfung nicht zu schlimm)

    Diese ganzen neuen Stoffe, mit dem ultratiefen Schwarz, sind leider nicht sehr dünn und haben daher daher auch eine stärkere Dämpfung im Hochtonbereich.
    Bei einem Absorber ist dieser Effekt gewünscht. Das Bespannen ist daher kein Problem.

    Zitat

    Adamantium nur direkt vor die Wand (da Dämpfung im Vergleich zu den anderen doch eher hoch ist)

    Auch den Adamentium würde ich mir nicht vor den Lautsprecher spannen, oder größere Flächen damit verkleiden. Sein Absorbionswerte im Hochtonbereich sollten so wie ein Teppich eben auch im Gesamtsysem berücksichtigt werden. Wenn Du ihn beispielweise als Bepsannstoff auf ein Brett klebst ist das kein Problem.

  • Nein, so generell lässt sich das nicht sagen. Adamantium acoustic kannst du z.B. auch vor Absorber hängen. Vor Diffusoren würde ich es eher nicht spannen.

    Es kommt halt immer auch aufs gemessene an und was man da favorisiert.

    DIE eine Regel gibt es da halt nicht und nicht zu vergessen, die stark unterschiedlichen Schwarztöne.

    Das ist für den ein oder anderen halt auch ein wichtiges Kriterium.

    Gruß


    kottan



    Wer schweigt stimmt nicht automatisch zu. Manchmal hat er nur keine Lust mit ... zu diskutieren.

  • Danke für die Antworten, es sind so viele schwierigen Entscheidungen zu treffen ;-)

    Hatte mir das so vorgestellt:



    Wand, dann basotect, dann Stoff.

    Aber vielleicht werde ich umdenken und allenfalls den Adamantium direkt an die Wand und die Basotect davor, wenn sonst zu viel Gedämpft wird, wenn ich den Stoff über die ganze Höhe spannen würde.

    Mal überlegen, was designtechnisch besser ausschaut.



    P.S. falls ich den Post lieber in meinen Thread verschieben soll, bitte sagen. Dachte aber das könnte grundlegend interessant sein für andere Neulinge wie mich.

  • Moin zusammen,

    ich hoffe, dass dieser Thread nicht völlig ungeeignet ist für die Frage, ich wollte aber keinen neuen aufmachen.


    Ich wollte eigentlich noch Ditte-Stoff in schwarz als Deckensegel kaufen, habe mich aber irgendwie komplett verhaspelt bei der Breite. Als ich dann neu kaufen wollte, war natürlich Murphy's Gesetz aktiv: Kein Ditte mehr in den umliegenden Ikeas verfügbar vor Mitte Juli...


    Kann jemand eine Alternative online empfehlen in ähnlicher Preisklasse? Sollte einigermaßen blickdicht sein, sonst hab ich keine hohen Ansprüche.

  • War leider nichts für mich dabei, entweder zu teuer, oder mittlerweile nicht mehr zu bekommen. Habe jetzt über Ebay einen Baumwoll-Stoff mit 1,50 m Breite und ca. 7 € / lfm gekauft. Angeblich blickdicht, dann sollte das passen. Vielleicht werd ich ja meinen Ditte bei Ebay wieder los, wenn Ikea gerade mal wieder Lieferengpass hat :)

  • Nach einem erneuten positiven Erlebnis muss ich mich hier auch kurz melden. Nach diversen Tests bin ich vor einigen Jahren bei den Stoffen von akustikstoff.com gelandet und bestelle dort auch regelmäßig. Zum Teil habe ich Stoffe nach 3-4 Jahren nachbestellt und konnte quasi keine Veränderung der Farbe und Struktur feststellen zu den alten Stoffen hier vor Ort. Wichtig dabei ist nur die Richtung des Stoffes und Vorder- / Rückfläche zu bachten. Das Material lässt sich super verarbeiten und erscheint sehr hochwertig.

    Die Lieferung ist sensationell schnell, egal wann ich bestelle.

    Ich habe hier ein Musterset aller Farben und habe mich nun einmal auf neues Terrain begeben und für die Decke einen perfekt passenden Stoff bestellt. Als dieser ankam wich die Farbe überraschenderweise deutlich zum Muster ab. Rüdiger erklärte mir daraufhin, dass die Farbe die meistreklamierteste sei (Ist leicht grün-grau aber als grau betitelt) und somit die einzige sei, welche in den letzten Jahren verändert wurde. Ein Umtausch der Zuschnittware überhaupt kein Problem. Ich schickte den Stoff zurück mit der beiliegenden Bitte um Umtausch in meine "Standardfarbe". Als ich nun die Decke weiter fertigte, zeigte sich, dass die neue alte Wandfarbe dank neuer Weißmischfarbe einen etwas anderen Farbton aufweist, der doch zu einer anderen Stofffarbe besser passte, die sich Frauchen eh gewünscht hat. Kurzerhand schrieb ich in der Nacht eine Mail und das Team von Akustikstoff hat selbst das noch berücksichtigt und einen Austausch in Rekordzeit auf den Weg gebracht, trotz meiner Unsicherheit und Sonderwünsche. Ich kann nur sagen, absolute Kaufempfehlung, tolles Produkt, toller Anbieter. Ich bekomme da auch kein Benefit für, aber bin über solch konstant gute Leistung und QUalität einfach super happy :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!