Entwicklung dieses Forums

  • Thomas arbeitet schon fleißig an der Umsetzung Eurer Wünsche und Anregungen. Bis zum kommenden Wochende dürfte das Gröbste geschafft sein.


    Bevor wir andere User auf diese Homepage aufmerksam machen, muß in dieses Forum Leben eingehaucht werden. Hierfür benötige ich dringend Eure Hilfe. Für jeden einzelnen Beitrag der in die Hauptkategorien eingegeben wird möchte ich mich schon jetzt herzlich bedanken.


    NEU im Forum


    Es gibt jetzt die Möglichkeiten Gruppen zu bilden.
    Sie wurden zunächst in die Bundesländer gegliedert.
    Ich war so frei und habe mal den Münchner Stammtisch angelegt. Bitte meldet Euch auch dort noch einmal an.



    Der Münchner Stammtisch hat eine eigene Community und ein eigenes Forum. Hier wird in Kürze alles weitere zu unserem nächsten Gründertreffen diskutiert.


    Grüße

  • Hallo Marc,
    aber die Community lebt doch von einem Wachstum an Usern und Themen? Oder reicht das aktuelle Niveau?


    Wenn das aktuelle Niveau reicht bzw. nur leicht gesteigert ausreicht so habe ich den Sinn dieses Threads missverstanden. Dachte er soll aufzeigen das man immer erfolgreicher wird.


    Markus

  • Hallo Marcus


    unsere Community ist noch ganz jung (seit April 2010)und wir wollen in jedem Fall noch wachsen. Mit Usern die sich so stark beteiligen wie Du es hier schon gezeigt hast, wird uns das sicher auch gelingen.
    Du hast den Thread also schon richtig verstanden. :zwinker2: Google hat unsere Seiten noch nicht mal richtig gespidert. Das wird wohl auch noch ein paar Monate dauern.


    In ca. einem Jahr dürfte das Gröbste geschafft sein.
    Es werden verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung angeboten, bis zur Vollmitgliedschaft im Heimkinoverein e.V.


    Aktuell wird ein Internetverzeichnis (siehe oben) erstellt, in das Händler, Partner und andere interssante Internetseiten für Heimkinobegeisterte aufgenommen werden.
    Thomas unser ADMIN arbeit gerade an dem Bereich für die Mitgliederaufnahme, in dem auch die aktuelle Vereinssatzung hinterlegt sein wird.


    Du sieht wir sind sehr motiviert ...und wollen das auch noch einige Zeit bleiben. :freu:


    Gruß Andi

  • Hallo Markus,


    ich denke, dass es in diesem Thread zuerst einmal um die wachsende Aufmerksamkeit geht, die der Heimkinoverein in der Öffentlichkeit erfährt. Dies zeigt sich zum Beispiel an den stetig steigenden Userzahlen und den Neuregistrierungen im Forum.


    Es geht also nicht um die allgemeine Heimkinoszene - wobei ich persönlich kein Nachlassen der Faszination erkennen kann.
    Die Heimkino-Technik wird immer besser und gleichzeitig günstiger und das Thema Heimkino wird auch immer öfter in den Medien behandelt. Ist natürlich nur mein subjektiver Eindruck.


    Hast du irgendwelche Zahlen die deine These belegen oder begründen?


    viele Grüße


    Marc

  • sonne03 schrieb:


    Hallo,
    da ich ja a) beruflich damit viel zu tu habe ;) und b) fast-Gründungsmitglied des ersten Heimkinoclubs Deutschlands bin stehen mir Infos schon zur Verfügung. Und es lässt sich an vielen Fakten ablesen.


    Es wird nämlich nicht öfter in den Medien abgehandelt, da unterliegst du einem Wahrnehmungsfehler. Cinehome war mehrfach! im TV u.a. zweimal bei Planetopia, Fit for fun, beim NDR usw. und sogar einmal im Spiegel über 2 Seiten (alles bis 2005)


    Weltweit boomt Stereo, während sich der HK-Markt in zwei gegensätzliche Parteien zersplittet!!


    Markus

  • Markus:


    Das kann ich nicht so unterstreichen...
    Das es was leiser wird ist doch völlig normal. Damals war Heimkino das "unbekannte" etwas, heute ist es "fast" Standard.


    Die immer größer werdenden Bildschirme kommen auch noch hinzu.


    Aber wird es deswegen soviel ruhiger? Ich denke nicht.
    Zumindest in meinem Bekanntenkreis sind sehr viele die sich für das Thema "Heimkino" interessieren, bzw. eins haben.


    Nur ist die Definition Heimkino "sehr weiträumig" Für viele ist ein Heimkino ein Wohnzimmer mit großen Flachbild und 5.1 Sound / bzw. Soundbar (was ja OK ist).


    Die zurückgehenden Verkaufszahlen (denke daran machst du es als Vertriebler auch aus) werden andere Gründe haben. Der Markt ist langsam gesättigt und die Wirtschaftslage nicht so optimal (wobei ich denke das gerade MA dieses Jahr mehr vertrieben hat).


    Gruß
    Nilsens


    P.S.: Ich fand es damals schade das Cinehome sich zerstritten hatte. Noch schlimmer fand ich, dass der HCM ähnliches widerfahren ist. Ich hoffe hier wird alles besser :silly:

  • Hallo,
    im Grunde gibst du mir recht! Denn so wie du es darstellst ist es ja nicht falsch, Nilsens. Aber ich habe ja schon mit anderen Dingen verglichen. Es ist in Teilbereichen in den Alltag gerückt wie eine Mikrowelle oder ein Festnetztelefon


    Und mal ehrlich kennst du Foren über Waschmaschinen, Trockner oder Mikrowellen? Den Status hat man quasi.


    Die Faszination aus der Technik heraus ist verdampft bzw. am verdampfen. Qualität ist nicht mehr das wichtigste, Wichtiger sind andere Dinge (Coolnessfaktor, Logos, Spezifikationen...wobei die letzteren beiden eigentlich nur die "technischen Datenblätter" von früher in ihrer Bedeutung ablösen)


    Anderes Beispiel: Dieses Jahr auf der High End wurde sogar von Denon nur zweikanaliges BD-Material gezeigt. Es wurde bis 2007 auf der High End mehr Heimkino gezeigt als die letzten 3 male...Leider.


    Cinehome hat sich nicht zerstritten. Genau das hat man vermieden nach endlosen internen Diskussionen über den Weg, der Punkt drüber wurde glücklicherweise nicht erreicht. Es wurde aufgelöst und neu gegründet mit neuen Ansprüchen/Zielen.


    Markus

  • ... aber widersprichst du dir nicht selber wenn du auf der einen Seite sagst, dass die Faszination des Heimkinos verpufft auf der anderen Seite aber veranschaulichst, dass das Heimkino ein Massenphänomen wie Mikrowelle oder Telefon wird?


    Mal abgesehen davon das ich eine Mikrowelle nicht unbedingt mit einem Heimkino vergleichen würde, gibt es im Bereich Telefon (vor allem dem Mobiltelefon) nach wie vor eine Entwicklung die auch in Foren behandelt wird. Als Beispiel sollte man hier einfach mal das iPhone betrachten.


    Aber hier möchte ich mich einfach mehr in Nils Richtung begeben - auch in meinem Freundes- Bekannten- und Kollegenkreis ist das Interesse an diesem Thema groß.


    Nur die Dimension des Heimkinos ist unterschiedlich ausgeprägt.
    Der Eine hängt sich einen Plasma oder LCD-Bildschirm an die Wand packt ein 5.1 System dazu und hat ... sein Heimkino. Das macht er aber sicher nicht um die Tagesschau besser genießen zu können sondern eben aufgrund der Faszination für das Thema Heimkino.
    Der Andere baut seinen Keller aus, hängt sich die feinste Beamertechnik unter die Decke und stellt die tollste Hifi-Technik dazu. Und alles dazwischen ist meiner Meinung nach fasziniert vom Thema Heimkino - auch wenn das Ganze nicht mehr nur einem elitären Kreis von wenigen vorbehalten ist.


    Daher gehe ich weiterhin davon aus, dass die Heimkinoszene weiter kontinuierlich wächst und das finde ich auch gut so.


    viele Grüße


    Marc

  • sonne03 schrieb:

    Zitat

    ... aber widersprichst du dir nicht selber wenn du auf der einen Seite sagst, dass die Faszination des Heimkinos verpufft auf der anderen Seite aber veranschaulichst, dass das Heimkino ein Massenphänomen wie Mikrowelle oder Telefon wird?



    Marc


    Hallo,


    wo ist das ein Widerspruch? Es verliert Faszination wenn etwas Alltagsgut wird. Man setzt sich auch nicht konstruktiv damit auseinander. Zugleich steht es dann nicht im Fokus, weil nicht lebenswichtig. Im Gegensatz zur Kaffemaschine (hier gibt es auch einen Faszinationsmarkt der am abebben ist: Saeco und co...und einer der immer noch Faszination auslöst aber für viele gar nicht mehr stattfindet, weil einfach eine kleine Nische: Die Barista-Kaffeemaschinen der Extraklasse. Die Philips Standardkaffemaschinen gibt es gut ist. Dafür braucht man keine Foren, Selbsthilfegruppen ;) etc.)



    P.S. Natürlich wird es immer Teilbereiche geben, die eine Faszination ausstrahlen, z.B. Mobiltelefone. (Noch!) Wenn einen so eine Teildynamik reicht: Schön!
    Und hier gibt es ein Spezialgebiet: Apple! Aber diesen primär aufgrund des Coolness-Faktors, welchen ich schon zuvor beschrieben habe.


    Wer erinnert sich noch an acurus, TAGMcLaren, Proceed? Es kommt keine ! Marke nach...es verschwinden immer mehr hochklassige HK-Schmieden aus dem Heimkino-Sektor....teilweise ziehen sie sich auf Stereo zurück!


    Markus

  • Naja - um es auf den Punkt zu bringen, so haben wir doch scheinbar unterschiedliche Auffassungen was die Faszination des Themas Heimkino ausmacht.
    Aber das ist ja auch ok - keiner wird gezwungen seine Ansichten aufzugeben. Allerdings sollte man Anderen auch ihre Ansicht zugestehen.


    Ich mache meine Faszination eben nicht am bestehen bleiben einiger Marken fest sondern an dem "Erlebnis und dem Spaß" am Heimkino und allem Drumherum.


    Und solange ich persönlich Spaß an dem Thema habe (und Andere vielleicht auch - da schließe ich dich jetzt einfach mal ein :laugh: ), solange ist die Faszination für mich gegeben.


    viele Grüße


    Marc


    PS. und übrigens :kiss: -willkommen bei uns im Forum

  • Also so ganz kann ich der Denkweise nicht folgen. Da sind für mich einfach zu viele Widersprüche drin.
    Eine Heimkinoanlage / einen Flachbildschirm mit einer Kaffeemaschine oder einer Mikrowelle zu vergleichen, auch wenn es ein wenig "Standard" geworden ist, finde ich komisch...


    Eigentlich jeder den ich kenne, geht mit recht viel Leidenschaft an dieses Thema ran. Es werden Zeitungen gekauft, Foren durchsucht, Berichte gelesen und Bekannte gefragt.


    Also keine Ahnung wie es Euch geht, aber ich habe (obwohl ich Kaffee Liebhaber bin) noch keine 200h mit Leuten über Maschinen etc. geredet. Mich hat auch noch niemand gefragt, ob ich ihm seine Kaffeemaschine optimal einstellen kann.


    Nur weil die Technik nun Standard ist, was zum größten Teil daran liegt, dass sie nun auch erschwinglich ist, heißt das lange nicht, das die Faszination weniger geworden ist.
    Ich würde sogar sagen, das der Gegenteil der Fall ist.


    Das die von Dir genannten Firmen (die sicher die meisten hier kennen) nicht mehr da sind ist doch logisch. Es waren alles Anbieter die nur die "Upper-Class" bedient haben. Wer sich nicht rechtzeitig "breit" aufgestellt hat (wie Monitor Audio z.B.) der ist halt verschwunden. Dies ist aber in allen anderen Bereichen genau so.


    Davon ab ist der Markt irgendwann einfach gesättigt. Auch das hat aber nichts mit der Faszination zu tun. Ich werde mir so schnell keine neuen LS holen, deswegen liebe ich das Hobby aber immer noch...


    Gruß
    Nilsens

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!