Heimkino - Forum - Community

3625Gemeinsam mehr erleben !
In diesem Forum erwarten Dich viele Informationen zum Thema  Heimkino, Lautsprecher, HiFi- und Surround-Anlagen, Blu-Rays, Raumakustik, Messtechnik und vieles mehr. Stöbere in den Fotogalerien und Videos anderer Mitglieder. Schreibe eigene Beiträge und beteilige dich an Diskussionen. Finde Freunde und Gleichgesinnte in deiner Nähe und veranstalte Treffen oder einen Stammtisch mit Ihnen.
Der Power Button steht als Symbol für die Leistung und Kraft einer neuen und einzigartigen Community in Deutschland. Dieser Knopf hat in unseren Köpfen einen festen Platz eingebrannt. Das Abschalten von den Strapazen der Arbeit, das Einschalten der Stereo- und Heimkinoanlage und somit für die Gestaltung unserer Freizeit. Wer ihn drückt weiß, dass gleich die Party abgeht, die Show beginnt.

Aktuelle Forenbeiträge

    • macelmans Avatar
    • Akustikstoff Test
    • Hallo Steffen ich würde das auch testen. Hier auf dem Bild sieht man übrigens recht gut wie der Stoff aussieht (vorne die B&W). Die Form vom Kino kommt mir auch irgendwie bekannt vor :zwinker2: [attachment] Quelle: www.hollywood-theaters.com/hollywood-acoustics-english.html VG Jochen
    • In Heimkinoverein.de / Raumakustik für Heimkinos
    • 7resoms Avatar
    • Einmessung neues Kellerkino
    • Ja Jochen, wir reden vom gleichen. Man muss nur aufpassen, dass man nicht 360 Grad oder mehrere Schwingungen falsch liegt. Also bei sweeps merkt man das nicht so, aber bei Impulsen vielleicht schon. Also sollte man schon mal kontrollieren, ob man da ungefähr richtig liegt. Ich nutzte dafür z.B. die 9-Channel Stereo Option des Yamaha. Da wird der Bass auf alle Kanäle gelegt incl. LFE. Hier zeigt sich dann durch schrittweises Anstecken der Lautprecher, ob die Bässe wirklich zusammenspielen. Kann man ja mit RTA gut sehen und natürlich hören. Entspechendes zackiges Musiksignal braucht man dafür.
    • In Heimkinoverein.de / Raumakustik für Heimkinos
    • Last Action Heros Avatar
    • Oppo - dynamische HDR in SDR Konvertierung
    • Ich frage mich, für was man überhaupt kalibriert, wenn man auf eine normgerechte Wiedergabe nach eigener Aussage sowieso keinen Wert legt. PS: Bevor einer wieder nur die Hälfte versteht, weil er nicht genau liest: Es spricht nichts dagegen, seinen Beamer alle 100h zu kalibrieren (meiner ist auch kalibriert und im Rahmen seiner Möglichkeiten bestmöglich eingestellt) und es steht auch jedem frei, sein Bild fernab jeglicher Norm einzustellen (man kann auch einen alten Rembrandt kaufen und mit ein paar Neonfarben aufhübschen, wenn einem danach ist), aber beides gleichzeitig ist ein Widerspruch, wie er größer kaum sein könnte.
    • In Heimkinoverein.de / HIFI & Surroundanlagen

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 1913
  • Letztes Mitglied: Dadman
  • Gesamte Beiträge: 60.4k
  • Gesamte Themen: 3158
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 2
  • Gestern begonnen: 0
  • Heutige Antworten: 27
  • Gestrige Antworten: 12